auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Tourneo Custom   Ford Tourneo Custom

Verkauf des Personentransporters startet noch 2012.

Ford Tourneo Custom

Der neue Ford Tourneo Custom wird voraussichtlich zum Jahreswechsel 2012/2013 auf den Markt kommen. Mit seinem flexiblen Sitzkonzept – wahlweise für bis zu acht oder für bis zu neun Insassen – bringt der Personentransporter frischen Wind in das Segment der leichten Nutzfahrzeuge. Zur neuen künftigen Modellfamilie im 1-Tonnen-Segment werden über diese Personentransporter-Variante hinaus („Ford Tourneo Custom”) auch Kastenwagen- („Ford Transit Custom Kastenwagen”) und Kombi (Bus)-Versionen („Ford Transit Custom Kombi”) gehören.

Alle Varianten verfügen serienmäßig über ein manuelles Sechsgang-Getriebe und Frontantrieb; sie werden wahlweise mit kurzem oder mit langem Radstand erhältlich sein. Motorseitig stehen drei 2,2-Liter-TDCi-Diesel-Euro 5-Aggregate zur Wahl: mit 74 kW/100 PS (Drehmoment: 310 Nm), mit 92 kW/125 PS (350 Nm) sowie mit 114 kW/155 PS (385 Nm). Die Motoren überzeugen durch niedrigen Kraftstoffverbrauch. So konsumiert das 114 kW-Aggregat nur 6,9 Liter Diesel/100 Kilometer (kombiniert) bei CO2-Emissionen von 182 Gramm/Kilometer (kombiniert). Die Produktion der neuen Ford Nutzfahrzeug-Modellfamilie läuft Mitte 2012 im Ford-Werk Koaceli (Türkei) an.

Insgesamt wird die Ford-Nutzfahrzeugpalette bis 2014 komplett erneuert sein. Den Anfang macht nun der neue Ford Tourneo Custom, dessen markante Linienführung bereits auf den ersten Blick elegante Dynamik ausstrahlt. Zu seinen Design-Merkmalen zählen unter anderem der breite, trapezförmige Kühlergrill, die kraftvoll gezeichnete Schulterlinie, die ausgestellten Radläufe sowie die zum Heck hin steil ansteigende Fensterlinie. Auch das Interieur des Ford Tourneo Custom ist eine komplette Neuentwicklung. Es verzichtet mit seinem Pkw-ähnlichen Stil bewusst auf jeglichen Nutzfahrzeug-Charakter.

Ein Höchstmaß an Flexibilität ermöglicht sein vielseitiger Innenraum, der mehr als 30 verschiedene Sitzkonfigurationen erlaubt und gehobenen Komfort sowie jede Menge Stauraum für Gepäck bietet. Der modern gestaltete Armaturenträger ist auf die Bedürfnisse des Fahrers zugeschnitten. Außer den aus Pkw-Modellen von Ford bekannten Fahrer-Assistenzsystemen und Technologien wird der Ford Tourneo Custom darüber hinaus auch das neue, sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC an Bord haben.

Die neue leichte Nutzfahrzeugfamilie von Ford basiert auf einer globalen Plattform, die für Pkw-ähnliche Fahrdynamik, hohen Komfort und ein reduziertes Geräuschniveau konstruiert wurde. Dank ihrer Funktionalität und Zuverlässigkeit glänzt die Baureihe auch durch niedrige Betriebs- und Wartungskosten, inklusive einem langen Serviceintervall von 50.000 km innerhalb von zwei Jahren.

Foto: Ford Tourneo Custom

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design