auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Transit SportVan   Ford Transit SportVan

Stilvoller neuer SportVan macht den Transit zu einer noch attraktiveren Option.

Ford Transit SportVan

Mit der Einführung eines neuen Transit SportVan, bringt Ford Stil und Sportlichkeit in das Vansegment. Geplant für Ende 2007, wird dieser dynamische Transit von einer Vielzahl von Verbesserungen bezüglich Stil, Innen- und Außenkomfort gekennzeichnet sein. Der Ford Transit SportVan wird mit Frontantrieb und kurzem Radstand zusammen mit dem 2.2-Liter Duratorq TDCi Dieselmotor, der 130 PS bringt (96 kW) und 310 Nm Drehmoment leistet, geliefert.

Äußere Merkmale
Die große Karosserie des Ford-Transit liefert idealen Spielraum für gewagte Designstatements und Styling. Der Styling-Satz vom Lieferanten, der in Verbindung mit MS Design speziell für den Transit SportVan entwickelt wurde, ist sofort erkennbar: 18-Zoll Räder mit 235/45 Reifen, ein Spoiler in der Wagenfarbe, Schwellerblenden auch in der Farbe des Vans und Blenden hinten verleihen ein dynamisches und einzigartiges Aussehen.

Der Transit SportVan ist in der blauen Metallic-Lackierung "Performance Blue" lieferbar, die zum ersten Mal für den Transit verwendet wird. Performance Blue ist eine Farbe die bereits für viele der sportlichen Leistungsmodelle von Ford wie beispielsweise für den Fiesta ST Verwendung fand. Andere Farben für den Transit SportVan von der vorhandenen Transitpalette sind Kristall-Blau und Exotic-Gelb. Der vordere Stoßdämpfer und der Grill sind in der Wagenfarbe gefertigt und die zwei weißen Streifen auf der Haube im Stil des Ford GT sowie das Zwillingsauspuffrohr unterstreichen den sportlichen Auftritt des Transit SportVan.

Innenstyling
Im Innenraum stellt der Transit SportVan ein Maximum an Kabinenkomfort bereit. Die Standardkabinenausrüstung für optimalen Fahrer- und Beifahrerkomfort schließt die Klimaanlage, elektrische Fensterheber und elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und Fords 6006 Audiosystem mit 6-fachem CD-Wechsler sowie einer Fernbedienung ein. Weitere Fahrerassistenz- und Sicherheitsmerkmale beinhalten Bordcomputer, Tempomat und Beifahrerairbag. Durch das Lederlenkrad mit legierten Speichen und ledernem Schalthebelknopf bekommt der Innenraum mehr Finesse. Das serienmäßige Sichtpaket enthält Scheinwerfer-Assistenten mit Tag-Nachtsensor, eine Scheibenwischanlage mit Regensensor, Fords einzigartige ‚Quickclear’ beheizte Frontscheibe, getöntes Glas und integrierte Nebelscheinwerfer.

Geben Sie dem Transit SportVan eine persönliche Note
Der Transit SportVan ist mit einer Vielzahl von attraktiven Optionen verfügbar: Satellitennavigation, Bluetooth® Mobiltelefon-Vorbereitung und sportliche Ledersitze.

„Wir sehen auch im Nutzfahrzeugbereich den zunehmenden Wunsch der Kunden, ihren Fahrzeugen eine persönliche Note zu verleihen und einen Van zu fahren, der anders und stilvoll ist“, sagte Peter Fleet, Direktor für Marketing, Vertrieb und Service bei Ford of Europe. „Während sie für kommerzielle Zwecke gekauft werden, benutzen viele Eigenbetriebe ihre Vans auch für private Fahrten. Mit dem Transit SportVan bieten wir jetzt ein Fahrzeug an, das wirklich einzigartig ist und beides kann."
 
 
 
 
  Konten & Karten der ING-DiBa  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design