auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Kuga   Ford Kuga Crossover

Erfolgreiche Ford Kuga-Baureihe wird um weitere Motorisierung und
Karosserie-Optionen ergänzt.

Ford Kuga Crossover

Mit einer neuen und besonders kraftvollen Topmotorisierung, einer modernen Automatik-Alternative und zusätzlichen Design-Optionen präsentiert Ford das erfolgreiche Crossover-Modell Kuga auf dem Automobilsalon von Paris. Der Aufsehen erregende 5-Türer steht ab Frühjahr 2009 auch mit einem 147 kW (200 PS) starken Duratec-Turbo mit 2,5 Liter Hubraum zur Wahl, der den bewährten 2,0-Liter-Duratorq TDCi-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung ergänzt. Der Fünfzylinder-Benziner kann auf Wunsch mit der ebenfalls neuen Durashift 5-Tronic-Automatik kombiniert werden. Zusätzliche, nochmals exklusivere Ausstattungsmöglichkeiten eröffnet das Ford „Individual“-Programm, das fortan auch für den Kuga zur Verfügung steht und neben einem Karosserie-Styling-Kit speziell gestaltete 20-Zoll-Leichtmetallräder sowie attraktive Interieur-Modifikationen umfasst.

Turbomotor des neuen Kuga: sanft und kraftvoll
Der leistungsbetonte, besonders kultivierte 2,5-Liter-Duratec des Kuga ist die perfekte Alternative zum durchzugsstarken Duratorq TDCi. Der drehfreudige Fünfzylinder basiert auf den bewährten Turbomotoren der sportlichen Topversionen des Mondeo und S-MAX sowie des Ford Focus ST. Neben seiner ausgeprägten Laufkultur zeichnet er sich auch durch einen betörenden Motor-Sound aus – Ergebnis eines speziell adaptierten Auspufftrakts. Um den hohen Erwartungen zu entsprechen, die Kunden an die Leistungsfähigkeit ihres allradgetriebenen SUV stellen, wurde das Aggregat tief greifend modifiziert und angepasst.

Der neue Ford Kuga 2.5 Turbo profitiert ab Werk von dem intelligenten Allradantrieb mit hochmoderner Haldex-Kupplung in Kombination mit einem manuellen 6-Ganggetriebe. Dank seiner bei 6.000 Touren anliegenden Maximalleistung von 147 kW (200 PS) und einem linear verlaufenden Drehmoment-Plateau – von 1.600 bis 4.000 Umdrehungen stehen konstant 320 Newtonmeter zur Verfügung – glänzt er mit temperamentvollen Fahrwerten wie einer Höchstgeschwindigkeit von 208 km/h. Für ein Crossover-Modell dieser Leistungsklasse überzeugt die jüngste Kuga-Variante, die Anfang 2009 in ganz Europa zu den Händlern kommt, mit einem vergleichsweise günstigen Durchschnittsverbrauch von 9,9 Litern/100 Kilometer und Kohlendioxid-Emissionen von 234 Gramm/Kilometer.

Durashift 5-tronic – automatisch die richtige Wahl
Optional steht für den neuen Ford Kuga 2.5 auch eine Durashift 5-tronic-Automatik zur Verfügung. Sie bringt die Vorteile des nahezu linearen Drehmomentverlaufs dieses Fünfzylinder-Turbos besonders wirksam zur Geltung und ergänzt sie um nochmals verfeinerten Komfort. Charakteristisches Merkmal der modernen Automatik: Sie bietet die Wahl zwischen unterschiedlichen Schaltprogrammen bis hin zu einem manuellen Modus, in dem ausschließlich der Fahrer das Kommando über die fünf Vorwärtsgänge übernimmt. Im Sinne einer dynamischeren Fahrweise kann er aber auch die Einstellung „Sport“ aktivieren, um die Reaktionszeit des Getriebes auf Gaspedalbefehle zu minimieren. Zugleich schaltet die Automatik später hoch und früher wieder herunter. Der aktuell eingelegte Gang wird dabei im zentralen Display des Instrumentenbretts angezeigt.

Die innovative Durashift 5-tronic ist eine Entwicklung des japanischen Spezialisten Aisin AW und entstand in enger Zusammenarbeit mit Ford. Insbesondere die hochmoderne, selbstlernende Steuerungselektronik TCM (Transmission Control Module) wurde präzise auf die besonderen Anforderungen des neuen Ford Kuga abgestimmt. Ob im Gelände oder auf asphaltierten Straßen: Bereits nach kurzer Fahrtstrecke wartet die Automatik in allen Schaltprogrammen mit ideal getimten und außergewöhnlich sanften Gangwechseln auf. Damit unterstreicht sie den dynamischen Charakter dieses Crossover-Fahrzeugs zusätzlich.

Diese bemerkenswerte Effizienz spiegelt sich auch im Verbrauch wider. Der Ford Kuga 2.5 mit Durashift 5-tronic konsumiert pro 100 Kilometer im EU-Durchschnitt mit 10,3 Liter gerade mal 0,4 Liter mehr als die serienmäßige Variante mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 244 g/km. Diese Antriebsversion wird zeitgleich mit dem neuen Fünfzylinder-Turbobenziner ab Anfang 2009 angeboten.

Umfangreiches Angebot an Personalisierungsmöglichkeiten
Nach Mondeo, S-MAX und Galaxy sowie dem neuen Fiesta weitet Ford das exklusive Ford Individual-Programm in der ersten Jahreshälfte 2009 auch auf den Kuga aus. Dabei entwickelten die Spezialisten von Ford eine ganze Palette anspruchsvoller Ausstattungs-Optionen für das Interieur dieses modernen Crossover, das insbesondere von der Aufsehen erregenden Designstudie iosis X Concept inspiriert worden ist, die auf dem Pariser Salon 2006 debütierte.

 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design