auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Ranger 2007   Ford Ranger 2007

Die Neuauflage des bewährten Pick-up-Modells Ford Ranger präsentiert sich als geländegängiges Fahrzeug mit einem deutlichen Plus an Komfort und Funktionalität.

Ford Ranger 2007

Die Neuauflage des bewährten Pick-up-Modells Ford Ranger präsentiert sich als geländegängiges Fahrzeug mit einem deutlichen Plus an Komfort und Funktionalität – außerdem verbindet sie modernes Design und Fahrspaß mit hohem Nutzwert und Zuverlässigkeit. Eine komfortable Kabine, ein neu entwickelter 2,5 Liter Common-Rail-Turbodieselmotor, dazu eine Nutzlast von einer Tonne sowie drei Tonnen zulässige Anhängelast qualifizieren die neue Generation des Ford Ranger als praxistaugliches Nutz- und Arbeitsgerät mit viel Fahrspass. Die Markteinführung in Österreich ist für Anfang 2007 geplant.

Hauptmerkmale des überarbeiteten Ford Ranger-Exterieurs sind die höher ansetzende Motorhaube, ein großer, die gesamte Front beherrschender Kühlergrill sowie neue Scheinwerfer in eleganter Klarglasoptik. In den zweiteiligen Front-Stoßfänger sind modellabhängig die Nebelscheinwerfer integriert, während stark ausgeprägte Radhäuser seine Seitenansicht kraftvoll akzentuierten. Funktionale Details wie neu gestaltete Türgriffe unterstreichen zudem den professionellen Charakter dieses Ford Pick-up-Autos.

Für Kunden, die das exklusive Fahrerlebnis suchen, gibt es den Ford Ranger XLT +. Mit einem hochglanzpolierten Sportbügel auf der Ladepritsche, verchromten Einstiegsschwellern und einem verchromtem Heck-Unterfahrschutz sorgt das "Plus"-Modell für einen kernig-sportlichen Auftritt, während im Innenraum eine elegante Lederausstattung gediegene Atmosphäre erzeugt. Neue, mit dem Reifenformat 245/70R16 bestückte 16-Zoll-Leichtmetallräder runden das sportliche Bild ab und verbessern darüber hinaus Grip und Handling – auch abseits der Straße.

Auch der Innenraum des populären Ford Pick-up wurde überarbeitet. Neue Sitze mit verbreitertem Rücken-Schulterbereich, einer strafferen Polsterung und vergrößerten Kopfstützen verbessern Komfort und Sicherheit.

Als souveräner Antrieb für die neue Generation des Ford Ranger kommt ein neu entwickelter 2,5-Liter-Duratorq-TDCi-Vierzylinder-Turbodieselmotor mit modernster Common-Rail-Einspritztechnologie zum Einsatz. Mit 105 kW (143 PS) bietet das nach Euro 4 eingestufte Triebwerk nicht nur deutlich mehr Leistung, sondern legt dank eines reduzierten Kraftstoffverbrauchs auch in der Wirtschaftlichkeit noch einmal zu. Ein Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie sorgt für ein bulliges Drehmoment von 330 Newtonmeter bei 1.800 min-1.

Eine Tonne Nutzlast sowie drei Tonnen zulässige Anhängelast qualifizieren den Ford Ranger als effektives Nutz- und Arbeitsgerät. Außerdem wartet der Ford Ranger, dank der Erhöhung der Ladeflächen-Seitenwände um 60 Millimeter, mit einer beachtlichen Ladekapazität auf. Um Gegenstände möglichst einfach, schnell und vor allem sicher transportieren zu können, wurde die Lage der Sicherungspunkte verändert und ein variables Fixiergestell auf der Ladefläche montiert.
 
 
 
 
  FORD-Skyscraper  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design