auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Ducato Fahrgestell mit Fahrerhaus, Tiefrahmen   Fiat - Caravan-Salon 2008

Fiat Professional auf dem Caravan-Salon 2008: Bestseller Ducato steht im Mittelpunkt des Messestandes.

Fiat - Caravan-Salon 2008

Im Focus des Auftritts von Fiat Professional auf dem diesjährigen Caravan-Salon in Düsseldorf (29. August bis 7. September 2008), der weltgrößten Messe für Reisemobile und Caravans, stehen einmal mehr die Fiat Ducato-Chassis. Von Konzept und Technik für den Aufbau von Reisemobilen maßgeschneidert, zeigt ein repräsentativer Querschnitt der Basisfahrzeuge den Besuchern anschaulich das Potential des Fiat Ducato in diesem von ihm seit Jahrzehnten dominierten Bereich der Freizeitfahrzeuge. Das gilt auch für die Vielzahl an technischen Highlights der Fiat Ducato Basisfahrzeuge, die nach dem Motto „born to be a Motorhome“ den Reisemobil-Bestseller in Komfort, Wirtschaftlichkeit und Nutzen den aktuellen Anforderungen der Branche anpassen.

Optisches Highlight auf dem Messestand in Halle 16 ist der Show Van Fiat Fiorino Portofino. Eine zeitgenössische Interpretation legendärer Strand- und Freiluftautos auf Basis des Fiat Fiorino Kombi, die dank der Kreativität legendärer italienischer Karosse riebauer die Fahrzeuge der Marke in den 60er-Jahren zu absoluten Protagonisten machte. Realitätsbezogener dagegen ist ein 500 Abarth, der huckepack genommen auf einem Fiat Ducato-Chassis ebenfalls ein Blickfang auf dem Messestand ist.

Stellvertretend für die Fülle an Chassis-Varianten des Fiat Ducato sind auf dem Messestand zwei Fahrgestelle mit Fahrerhaus (eines davon in Special-Version), ein Großraumkastenwagen (eine derzeit stark nachgefragte Version des Fiat Ducato), ein Triebkopfpaar (mit Alko-Flanschen ab Werk ) sowie ein Windlauf Special Chassis. Das Triebkopfpaar und der Windlauf sind mit dem bei Reisemobilfahrern beliebten robotisierten Sechsgang-Getriebe „Comfort-Matic“ ausgestattet, das zusammen mit dem 116 kW (157 PS) starken 3,0 Liter Multijet-Diesel perfekt auf den Fiat Ducato abgestimmt ist. Es kann auch manuell geschaltet werden und entlastet im Automatik-Modus den Fahrer. Das erhöht neben Komfort und Wirtschaftlichkeit auch die Sicherheit bei der Urlaubsfahrt mit dem Reisemobil.

Die Arbeitsweise und die vielfältigen Funktionen des Comfort-Matic Getriebes können die Besucher an einem Modell auf dem Messestand anschaulich erleben. Ebenso die Vorteile der leistungsstarken und wirtschaftlichen Multijet-Diesel (2,3 Liter mit 96 kW/130 PS und 3.0 Liter mit 115 kW/157 PS), die als Schnittmodelle auf dem Caravan-Salon ausgestellt sind.

Die Ausstellungsfahrzeuge selbst sind mit zahlreichen für die Reisemobilbranche interessanten Optionen ausgestattet. Neben Klimaautomatik, Cruise Control, Vorrüstung für Aufbauklimatisierung sowie multifunktionaler Spiegelantenne zählen dazu u.a. Leichtmetallfelgen, 120 Liter Tank, Sitze mit Doppelarmlehnen und Drehkonsole sowie eine Navi-Vorbereitung.

In punkto Technik, Antrieb, Sicherheit, Fahrwerk und Komfort ist der Fiat Ducato für die Reisemobilhersteller erste Wahl. Das zeigt auch seine Dominanz auf dem diesjährigen Caravan Salon. Denn der Großteil der dort ausgestellten Reisemobile vertraut auf das aufbaufreundliche und seit Jahrzehnten bewährte Konzept des Fiat Ducato. Ein Konzept, das ständig verbessert wird und für den Aufbau von Reisemobilen maßgeschneidert ist. Das beweisen u.a. das wahlweise angebotene Tiefrahmenchassis, der ab Werk lieferbare Dachausschnitt im Fahrerhaus, die Breitspurhinterachse, die Rahmen-Längsträger mit Vorbereitung für eine Verlängerung des hinteren Überhangs und die Vorverkabelung. Ein Konzept, dass dem Fiat Ducato unangefochten die pole position bei den deutschen Aufbauherstellern sichert, die bis heute über 300.000 Reisemobile auf Fiat Ducato-Chassis hergestellt haben. Eine Erfolgsstory ohnegleichen!

Und auch die Reisemobilisten selbst sind von den Qualitäten des Fiat Ducato überzeugt. Sie schätzen u.a. das Preis-/Wertverhältnis des „Basisfahrzeug des Jahres 2008“ (Leserwahlpreis der Fachzeitschrift „promobil“). Ob preiswertes Einstiegsmodell oder höchsten Ansprüchen genügendes Luxusmobil, der Fiat Ducato ist je nach Anspruch und Geschmack dafür die ideale Reisemobil-Basis. Das erklärt auch seine ungebrochene Beliebtheit bei den Vermietern und Kunden.

Dass der Fiat Ducato seine Erfolgsstory als Bestseller bei den Basisfahrzeugen für Reisemobile auch in diesem Jahr fortsetzt, zeigen die aktuellen Absatzzahlen. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres waren 7.722 der insgesamt 14.736 neu zugelassenen Reisemobile auf dem Fiat Ducato aufgebaut, was einem Marktanteil von 52,4 Prozent entspricht – Tendenz steigend!

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design