auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Croma   Fiat - AMI 2008

AMI 2008: Fiat mit zahlreichen Neuigkeiten.

Fiat - AMI 2008

Wenige Wochen nach dem Genfer Salon präsentiert Fiat auf der AMI 2008 in Leipzig (5. bis 13. April) vor deutschem Publikum zahlreiche Neuheiten. Im Mittelpunkt des Messestandes in Halle 5 stehen der neue Fiat Croma und der neue Fiat Fiorino Kombi. Weiteres Highlight in Leipzig ist der neue Fiat 500 - das „Auto des Jahres 2008“.

Nicht minder attraktiv ist der Fiat Bravo mit dem neuen 1.6 Liter Multijet-Diesel, der bereits heute die für die Zukunft geplante Euro 5-Norm erfüllt. Mit dem wahlweise 77 kW (105 PS) oder 88 kW (120 PS) starken Vierventil-Turbodiesel verfügt der Fiat Bravo zudem mit 290 Nm über das höchste Drehmoment in seiner Hubraumklasse. Der Fiat Bravo samt dem 1.6-Liter Multijet-Diesel kommt auch bei der „AMI-Spritsparstunde“ zum Einsatz. Dort beweist der High-Tech-Diesel, welches Sparpotential in ihm steckt.

Der vielseitige Fiat Panda, der familien- und freizeitfreundliche Fiat Doblò, der europäische Bestseller Fiat Grande Punto, die attraktive Stufenhecklimousine Fiat Linea sowie die frontangetriebene Version des Fiat Sedici runden den Auftritt des italienischen Automobilherstellers in der sächsischen Messemetropole ab.

Der neue Fiat Croma: Vom neuen Erscheinungsbild des Fiat Croma können sich die Besucher auf dem Messestand überzeugen. Stilistisch überarbeitet, vereint der italienische Mittelklasse-Kombi jetzt elegante und sportliche Elemente zu einer kraftvoll-dynamischen Statur und übernimmt somit auch Design-Elemente des dynamischen Kompaktmodels Bravo.

Der neue Fiat Croma setzt in der Front auf Family-Feeling. Sie wird dominiert von einem sportlichen Kühlergrill und originellen, tropfenförmigen Scheinwerfern in Klarglastechnik. Die Seitenlinie betont mit Chromeinlagen an Fensterrahmen und optionalen Seitenschutzleisten die stattlichen Dimensionen des neuen italienischen Mittelklasse-Kombis. Sportliche Dynamik dagegen vermittelt neben den neuen Seitenschürzen auch das überarbeitete Heck mit Dachspoiler und Stoßfänger in Diffusor-Optik.
Überarbeitet wurde auch der luftig-helle Innenraum des Fiat Croma. Ihm verleihen neue Sitzbezüge (Textil oder Leder), ein neu gestyltes Lenkrad, neue Armaturen und Dekorl eisten jetzt noch mehr Eleganz. Den Komfort an Bord das neuen Fiat Croma erhöhen auf Wunsch neue Ausstattungsdetails wie z.B. ein in das Wagendach integrierter DVD-Player samt abklappbarem 9-Zoll-Screen.

Der neue Fiat Croma setzt zahlreiche Bestmarken in seiner Klasse (u.a. größte Beinfreiheit im Fond, größte Fensterfläche) oder etabliert sich im Spitzenfeld. Dazu zählen neben den überdurchschnittlichen Innenraummaßen z.B. die große Kopffreiheit, der bequeme Ein- und Ausstieg (ebener Fahrzeugboden und niedrige Türschweller), die hohe Sitz position, die optimale Rundumsicht, der variable Kofferraum (Inhalt 500 bis 1.610 Liter), die minimalen Fahrgeräusche und der Komfort insge samt. Nicht zu vergessen das Sicherheitskonzept (u.a. bis zu neun Airbags, ABS, ESP der jüngsten Generation inklusive Hill Holder), das ihn zu einem der sichersten Fahrzeuge in seinem Segment macht.

Der neue Fiat Croma verfügt über eine breit gefächerte Motorenpalette. Sie umfasst zwei Vierventil-Benziner mit 1.8-Liter (103 kW/140 PS) bzw. 2.2-Liter (108 kW/147 PS) sowie drei Multijet-Diesel: ein 1.9-Liter Multijet mit 88 kW (120 PS), dessen 110 kW (150 PS) starkes Vierventil-Pendant und ein 2.4-Liter-Fünfzylinder-Vierventil-Multijet-Diesel mit 147 kW (200 PS) Leistung.

Der neue Fiat Croma wird in drei Ausstattungsversionen (Active, Dynamic und Emotion) angeboten. Bereits die Einstiegsversion Active bietet u.a. eine manuelle Klimaanlage, elektrische Fensterheber rundum, axial und vertikal verstellbares Lenkrad, höhenverstellbare Vordersitze, umklappbare sowie asymmetrisch geteilte Rücksitzlehnen, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Trip-Computer, Kühlbox in der Mittelkonsole und viele durchdacht platzierte Ablagen.

 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design