auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Sedici 4x2   Fiat Sedici 4x2

Fiat Sedici ab sofort auch mit Frontantrieb.

Fiat Sedici 4x2

Der Fiat Sedici wird ab sofort auch mit Frontantrieb angeboten – zusätzlich zum allradgetriebenen Fiat Sedici 4x4. Der Fiat Sedici 4x2 wendet sich an Kunden, die die optischen und praktischen Eigenschaften eines SUV schätzen, auf den Allradantrieb aber verzichten können. Eine Konfiguration, die den Einstieg in die SUV-Klasse preislich attraktiv macht. Der kompakte Fünftürer ist bis auf die technisch bedingten Änderungen am Antriebsstrang identisch mit den Allradversionen der Baureihe, wird wahlweise mit einem 1.6-Liter Vierventil-Benziner (79 kW/107 PS) und einem 88 kW (120 PS) starken 1.9 Multijet-Diesel angeboten und ist bislang ausschließlich mit der Dynamic-Ausstattung lieferbar. In Kürze wird er auch mit der Emotion-Ausstattung angeboten.

Der 4,11 Meter lange Fiat Sedici 4x2 vereint das Fahrvergnügen und das sichere Handling einer Kompaktlimousine mit der Optik eines Geländewagens und kann seine Vorteile - hohe Sitzposition, leichter Ein- und Ausstieg, variabler Stauraum (270 bis 670 Liter) - gleichermaßen im Alltag und in der Freizeit ausspielen. Er ist äußerst fahragil und besticht durch gutes Handling. Ebenso durch gute Fahrleistungen und niedrigen Verbrauch.

 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design