auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat 500 Features   Fiat 500 Features

Fiat auf der 32. Bologna Motorshow: Neue Features im Fiat 500 feiern Publikumspremiere.

Fiat 500 Features

Der Auftritt von Fiat auf der 32. Bologna Motorshow (7. bis 16. Dezember 2007) steht ganz im Zeichen des neuen Fiat 500. Das „Auto des Jahres 2008“ glänzt dabei nicht nur mit einer rekordverdächtigen Sammlung an internationalen Titeln und Auszeichnungen, sondern präsentiert sich den Besuchern in einem Umfeld, das die Erfolge des italienischen Lifestyle Car auf modelltypische Weise feiert: emotional, bunt und faszinierend. Inhaltlich abgerundet wird die Messeschau von zwei neuen Features für den Fiat 500, die das Fahren bzw. den Umgang mit dem superkompakten Fiat in Zukunft noch komfortabler und sicherer machen: das Automatikgetriebe DualogicTM und das portable Navigationssystem Blue&MeTM Map.

Der Fiat 500 erhält seit Verkaufsstart viel Lob und Anerkennung – von den Experten wie den Kunden – und ist ein absoluter Bestseller. Innerhalb von nur fünf Monaten sammelte er europaweit zahlreiche Auszeichnungen und internationale Titel – u.a. „Auto des Jahres 2008“, „Auto Trophy 2007“, „EuroCarBody 2007“, „European Car 2008, „Auto più Bella del Monde 2008“ und „Topauto 2008“ – , die zusammen mit den Messebesuchern gefeiert werden.

Plattform dafür ist der vom Fiat Styling Center gestaltete Messestand mit einem überdimensionalen Fiat 500 im Mittelpunkt. Fünf unterschiedliche Fiat 500 fahren – ähnlich einer Geisterbahn – durch dessen Radhäuser ein und aus und laden die Besucher zu einer vierminütigen Reise in die vielfarbige und interessante Erlebniswelt das Lifestyle Car ein. Als ruhigen Gegenpol offeriert der Fiat Stand eine Grünfläche mit zwei Picknick-Areas, auf denen 14 unterschiedlich lackierte Fiat 500 – umgeben von Tischdecken und Picknickkörben – die Vielfarbigkeit der Baureihe beispielhaft demonstrieren.

Der Fiat 500 feiert in Bologna mit dem Automatikgetriebe DualogicTM und dem mobilen Navigations- und Infotainmentsystem Blue&MeTM Map auch zwei Ausstattungspremieren. Das in Verbindung mit dem 1.2-Liter-Vierzylinder und dem 1.4-Liter-Vierventil-Benziner angebotene DualogicTM-Getriebe automatisiert den Kupplungs- und Schaltvorgang – ohne Einbußen an Wirtschaftlichkeit, sprich höherer Verbrauch. Es arbeitet wahlweise im automatischen oder sequentiellen Modus.
Bei letzterem wird – ohne Kupplungspedal – von Hand geschaltet. Dazu wird der Wählhebel in der Schaltkulisse nach vorn geschoben (hochschalten) oder nach hinten gezogen (runterschalten). Eine Steuereinheit verarbeitet die jeweiligen Informationen und sorgt für präzise Gangwechsel. Sie verhindert auch mögliche Fehlbedienungen.

Im Automatikbetrieb überlässt der Fahrer die Gangwahl der Elektronik. Dabei arbeitet das DualogicTM-Getriebe wahlweise in zwei Programmen: Normal und Economy bzw. Normal und Sport beim 1.4-Liter-Motor. Der erste Modus garantiert unter allen Fahrbedingungen die jeweils perfekte Gangwahl samt Gangwechsel. Das System orientiert sich dabei an der Drehzahl, dem Drehmoment und der Motorleistung. Das System registriert auch die Fahrbahnneigung und ändert (z.B. bei Gefälle) entsprechend den Zeitpunkt des Gangwechsels. Im Economy-Modus ist das Getriebe auf eine Kraftstoff sparende Fahrweise ausgelegt – ohne Einbußen an Fahrspaß. Im Sport-Modus erfolgen die Gangwechsel zügiger, orientieren sich die Schaltpunkte am jeweiligen Drehmoment und der Fahrweise des Fahrers. Er wird mit einem Knopf am Armaturenbrett eingeschaltet.

Komfort ganz anderer Art bietet das neue Blue&MeTM Map. Es wurde in Zusammenarbeit mit Magneti Marelli entwickelt und ist in der Form dem Innendesign des Fiat 500 angepasst. Es wird über eine spezielle Halterung an das Bordsystem angedockt und bietet alle Vorteile eines multifunktionalen und mobilen Navigationssystems. Im Auto selbst ist es in das Infotelematiksystem Blue&MeTM integriert und kann dessen bekannten Funktionen – Bluetooth® Funkfreisprechanlage inklusive Sprachsteuerung für das Handy, USB-Port zum Abspielen von MP3, WMA und WAV, SMS Message Reader sowie Steuerung über Tasten am Lenkrad – unabhängig voneinander nutzen.

Das gilt auch für die Navigation. Bei der Fahrt zum gewählten Ziel werden die Richtungshinweise über Bluetooth an das Autoradio übertragen, wodurch sich die Sprachqualität und damit auch die Verständlichkeit nochmals verbessert. Über Bluetooth an den GPS-Empfänger des portablen Navigationssystems übertragen werden auch Daten des Fahrzeugs (z.B. Geschwindigkeit und Richtung), was die Standortbestimmung (u.a. auch im Tunnel oder Unterführungen) wesentlich verbessert.

Wie alle portablen Navigationssysteme, so erlaubt auch Blue&MeTM Map außerhalb des Fahrzeugs alle bekannten Multimedia-Anwendungen – vom MP3-Player über Fotoansichten bis zum Abspielen von Videos. Der neue Fiat 500 ist mit seinem speziellen Docking-Port auf dem Armaturenbrett auch für zukünftige Infotainment-Techniken gerüstet.

 
 
 
 
  Felgen-Billiger.de - Tuning für den Autofan  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design