auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Doblò   Fiat Doblò Weltpremiere

Weltpremiere des neuen, kompakten Familien-Van Fiat Doblò.

Fiat Doblò Weltpremiere

Weltpremiere: Fiat präsentiert die zweite Generation des bislang rund eine Million mal verkauften Doblò – ein innovativer, familienfreundlicher und sparsamer Van der kompakten Klasse. Der neue Fiat Doblò bietet den größten Innenraum seiner Klasse, eine fast unbegrenzte Variabilität und viele angenehme Komfortmerkmale. Als idealen Familien-Van weisen ihn außerdem das hohe aktive und passive Sicherheitsniveau sowie die besonders emissionsarme Motorenpalette aus. Der Marktstart für den neuen Fiat Doblò ist ab Februar 2010 vorgesehen und kann bereits ab Dezember 2009 bestellt werden.

Konzeptionell steht beim neuen Fiat Doblò vor allem eine Eigenschaft im Vordergrund: Raum. Viel Raum. Raum für die täglichen Fahrten mit Familie und Freunden, als Lebensraum bei ausgedehnten Reisen und als Laderaum für alles, was mobile Menschen für Freizeit oder Arbeit benötigen. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde der Familien-Van grundlegend neu konstruiert. Der vollwertige Siebensitzer überzeugt mit klarem Design, einer ebenso sauberen wie sparsamen Motorenpalette und zahlreichen innovativen Technologien. In punkto Emissionen markiert der neue Fiat Doblò dabei neue Bestwerte in seiner Klasse.

Dieser Quantensprung wurde zum einen durch die Verwendung einer neuen Plattform ermöglicht. Der Radstand von 2.755 Millimetern – der größte in diesem Segment – wurde in noch mehr Platz für alle Passagiere und Gepäckraumvolumen (790 Liter) umgesetzt. Zum anderen setzt der 1.3 Multijet mit 90 PS – ein Turbodieseldirekteinspritzer der neuen Generation Multijet II – mit CO2-Emissionen von nur 129 g/km eine neue Bestmarke bei den Vans. Ein serienmäßiges Stabilitäts-programm (ESP) und sechs Airbags schon in der Basisversion sorgen für ein hohes Niveau an aktiver und passiver Sicherheit. Und das modulare Innenraumkonzept mit klappbaren und komplett umzulegenden Sitzen schafft ein Höchstmaß an Flexibilität und Vielseitigkeit.

Klare, schnörkellose Linien kennzeichnen das Karosseriedesign. Eine massive Frontschürze und die seitlich harmonisch in die Flanken umlaufenden Stoßfänger strahlen souveräne Sicherheit aus und wirken zugleich stilvoll und elegant. Betont kräftige Radhäuser und die kraftvolle, geschwungene Schulterlinie unterstreichen den agilen Look des neuen Fiat Doblò. Die markanten Linien am Heck lassen das großzügige Raumangebot und die leichte Zugänglichkeit des Gepäckabteils schon optisch erkennen. Edel wirken die Heckleuchten in Klarglasoptik und die großflächige Verglasung. Im Innenraum schufen die Designer ein gleichermaßen funktionelles wie einladendes Ambiente.

Bereits zur Markteinführung bietet der neue Fiat Doblò die Wahl zwischen vier modernen Triebwerken: einem 95 PS starken Benziner und drei Multijet-Dieselmotoren mit 90 PS, 105 PS und 135 PS. Etwas später bereichern eine Natural Power-Variante mit bivalentem Benzin- und Erdgasbetrieb sowie ein weiterer Diesel mit dem automatisierten Dualogic-Getriebe – das sich wahlweise sequentiell schalten oder im Automatik-Modus fahren lässt – das Angebot. Alle Triebwerke vereinen kraftvollen Durchzug mit angenehmer Laufruhe, niedrigen Unterhaltskosten, hoher Zuverlässigkeit und geringen Emissionen. Sie erfüllen die Schadstoffnormen Euro 4 oder Euro 5. Die Euro5-Versionen sind serienmäßig mit einer Start&Stopp-Automatik ausgestattet.

Bei der Fahrwerksabstimmung zielten die Entwickler von Fiat auf eine ausgewogene Balance aus Dynamik, Komfort und hoher aktiver Sicherheit bei allen Straßen- und Ladezuständen ab. Zu den innovativen mechanischen Komponenten im Fahrwerk des Fiat Doblò zählt das „Bi-Link“ genannte Hinterachslayout, das je nach Einsatzzweck des Fahrzeugs in unterschiedlichsten Konfigurationen angeboten wird. Für ein gleichmäßiges und jederzeit vorhersehbares Fahrverhalten sorgt zudem das serienmäßige Paket zeitgemäßer elektronischer Assistenzsysteme.

Auch die Komfortausstattung trägt ihren Teil zur aktiven Sicherheit bei, indem sie die Konzentration des Fahrers verbessert und für ein angenehmes Reiseambiente sorgt. Dazu zählen eine Klimaautomatik mit einzeln regelbarer Luftstromverteilung an die hinteren Sitzreihen sowie Tempomat und Parksensoren hinten. Zu den weiteren Optionen gehören das fest installierte, sprachgesteuerte Kommunikations- und Infotainmentsystem Blue&Me™ sowie das Blue&Me™ TomTom-Navigationssystem mit moderner Touchscreen-Bedienung.

Parallel zum neuen Fiat Doblò debütiert der Fiat Doblò Cargo, der Leistungsfähigkeit und Funktionalität im Segment der City-Vans auf ein neues Level hebt. Der Laderaum wurde gegenüber dem bereits sehr geräumigen Vorgängermodell nochmals vergrößert – rechteckig, ohne störende Vorwölbungen, im vollen Volumen nutzbar. Er ist durch praktische Schiebetüren erreichbar; große Gegenstände können zudem durch die großzügige Hecktür verstaut werden. Der Laderaum nimmt Gegenstände von bis zu 2,2 Metern Länge auf, bietet eine lichte Weite von 1,23 Metern zwischen den Radkästen sowie ein Volumen von 3,4 bis 4,2 Kubikmetern. Der City-Transporter kann je nach Version 750 bis 1.000 Kilogramm zuladen. Ausgerüstet mit dem 1.3 Multijet mit 90 PS verbraucht der Fiat Doblò Cargo lediglich 4,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern und erzielt damit eine Reichweite von bis zu 1.250 Kilometern. Diese Synthese aus höchster Praktikabilität und niedrigen Betriebskosten sucht in diesem Segment ihresgleichen.

Foto: Fiat Doblò

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design