auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Punto Evo MultiAir   Fiat Punto Evo MultiAir

Triebwerke mit MultiAir-Technologie und Start&Stopp-Automatik.

Fiat Punto Evo MultiAir

Evo ist die Kurzform von Evolution. Und genau dies ist der neue Fiat Punto Evo - eine umfassende und tiefgreifende Evolution des Bestsellers Fiat Grande Punto. Das neue Modell präsentiert sich technisch und optisch auf höchstem Niveau. Antrieb und Ausstattung weisen zahlreiche Innovationen auf, die ebenso Maßstäbe im Segment setzen wie die erweiterte Sicherheitsausrüstung, die in allen Modellvarianten unter anderem serienmäßig sieben Airbags sowie das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP inklusive Berganfahrhilfe beinhaltet.

Darüber hinaus wurden Karosserie und Interieur von den Designern des Centro Stile Fiat völlig neu gestaltet. Auf den ersten Blick auffallende Merkmale des als Drei- und als Fünftürer erhältlichen Fiat Punto Evo sind die noch prägnanter herausgearbeitete Fahrzeugfront, die von den charakteristischen Hauptscheinwerfern mit integriertem Tagfahrlicht bestimmt wird, und das markantere Design des Hecks.

Im Innenraum überzeugt der neue Fiat Punto Evo mit noch hochwertigeren Materialien. Unterstrichen wird der gehobene Anspruch unter anderem durch die modernisierte Instrumententräger, die neu gestaltete Mittelkonsole und die ergonomisch optimierten Sitze. Auch die Instrumente zeigen ein neues Design. Das gesamte Interieur wirkt durch diese Maßnahmen noch eleganter.
Nur in einem Punkt gleicht der neue Fiat Punto Evo dem Vorgänger: Der Einstiegspreis von 11.550 Euro entspricht trotz deutlich erweiterter Serienausstattung exakt dem Wert, mit dem bisher der Fiat Grande Punto an den Start ging.

Das bewährte Vorgängermodell wird parallel zum neuen Fiat Punto Evo weiterhin als Grande Punto Actual angeboten. Der komplett ausgestattete Fiat Grande Punto Actual, der als Drei- und Fünftürer zur Wahl steht, stellt mit einem neuen Startpreis von 9.990 Euro eine besonders preisgünstige Alternative dar.

Erstmalig stehen für den neuen Fiat Punto Evo zwei 1.4-Liter-Vierzylinder-Benziner mit MultiAir Technologie zur Verfügung. Dieses innovative System ersetzt die Nockenwelle der Einlassventile durch eine elektrohydraulische Steuerung. Aufgrund der dadurch völlig variablen Anpassung der Ventilöffnungszeiten an den Lastzustand des Motors werden der Verbrauch und die Schadstoff-Emissionen um bis zu zehn Prozent gesenkt. Diese signifikante Reduzierung kombiniert MultiAir mit einer Steigerung von Leistung (bis zu zehn Prozent) und Drehmoment (bis zu 15 Prozent) im Vergleich zu konventionellen Motoren. Im neuen Fiat Punto Evo wird MultiAir Technologie sowohl in einem Saugmotor als auch in Verbindung mit einem Turbolader eingesetzt.

Ebenfalls weiter optimiert wurde die Multijet Direkteinspritzung für Turbodiesel-Triebwerke. Beim neuen Fiat Punto Evo wird die zweite Generation des Multijet Systems erstmals im 1.3-Liter-Vierzylinder eingesetzt. Neue Einspritzventile und noch höherer Einspritzdruck (bis zu 1.600 bar) gewährleisten eine optimierte Verbrennung und reduzierten Verbrauch.

Noch weiter sinken Verbrauch und Schadstoffemissionen mit der Start&Stopp-Automatik, mit der drei 1.4-Liter-Benziner - darunter die beiden MultiAir Triebwerke - und zwei 1.3-Liter-Turbodiesel aus der Motorenpalette des neuen Fiat Punto Evo ausgerüstet sind. Dieses System schaltet bei einem Halt, beispielsweise an einer roten Ampel, automatisch den Motor aus und startet ihn ebenso selbsttätig wieder, sobald die Fahrt fortgesetzt werden kann. Im Stadtverkehr wird der Verbrauch so um bis zu 15 Prozent reduziert.

Mit innovativen Detaillösungen überrascht der neue Fiat Punto Evo auch im Innenraum. So hat der italienische Hersteller in Kooperation mit dem Navigationsgerätespezialisten TomTom das Bluetooth-basierte Infotainmentsystem Blue&Me™ weiterentwickelt. Satellitennavigation, Freisprechanlage und Entertainmentfunktionen können beim als Zubehör erhältlichen Blue&Me™-TomTom mit Hilfe des Touchscreen-Bildschirms, per Spracheingabe oder durch Tasten auf dem Lenkrad gesteuert werden. Blue&Me™-TomTom stellt außerdem die von der Fahranalyse-Software eco:Drive™ gesammelten Daten direkt optisch dar und hilft so dem Fahrer, z. B. durch Hinweise zum optimalen Schaltzeitpunkt zusätzlich Kraftstoff einzusparen.

Vom üblichen Standard im Segment hebt sich der neue Fiat Punto Evo auch durch Optionen wie eine edle Lederausstattung und die Ambiente-Beleuchtung für Armaturenbrett und Türkonsolen ab. Auf Wunsch kann der Innenraum unter anderem mit dem elektrisch betätigten Panorama-Glasschiebedach „Sky-Dome“, der HiFi-Audioanlage Interscope oder der Zweizonen-Klimaanlage noch weiter individualisiert werden. Für ein hochwertiges Ambiente sorgen dabei die ausgezeichnete Verarbeitungsqualität und die sorgfältig ausgewählten Materialien.

Foto: Fiat Punto Evo MultiAir, Preise Fiat Deutschland.

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design