auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Fiorino   Fiat Fiorino Erdgas

Neue Fiorino Modellvariante mit besonders umweltfreundlichem Antrieb.

Fiat Fiorino Erdgas

Fiat Professional bietet den vielseitigen Kleintransporter Fiat Fiorino ab sofort auch in einer bivalenten Modellvariante an, die wahlweise mit Benzin oder Erdgas (CNG) betrieben werden kann. Der neue Fiat Fiorino Natural Power steht damit nicht nur in einer weiteren, besonders umweltfreundlichen Version zur Verfügung. Außerdem erhöht sich durch den zusätzlichen Gasbehälter an Bord die Gesamtreichweite zwischen zwei Tankstopps auf rund 960 Kilometer. Der als „Van of the Year 2009“ ausgezeichnete Fiat Fiorino ist das insgesamt dritte Modell von Fiat Professional, das Erdgas tanken kann. Fiat Professional baut damit seine Spitzenposition auf dem europäischen Markt für Transporter mit Erdgasantrieb weiter aus. 2008 erreichte die Marke einen Anteil von 72,5 Prozent.

Der neue Fiat Fiorino Natural Power wird von einem 1.4-Liter-Vierzylinder angetrieben, der im Benzinbetrieb 57 kW (77 PS), im Erdgasbetrieb 51 kW (70 PS) leistet. Die Auswahl des Treibstoffs kann der Fahrer mittels eines Schalters am Armaturenbrett treffen. Der Motor erfüllt die Anforderungen der Emissionsnorm Euro 5.

Der zusätzliche Erdgasvorrat ist in zwei Unterflurtanks (Inhalt 18 und 66 Liter) untergebracht. Diese Anordnung gewährleistet das gegenüber dem konventionell angetriebenen Fiat Fiorino nur geringfügig eingeschränkte Ladevolumen. Der Boden des Laderaums ist über seine gesamte Länge eben und weist keine Stufen auf, im Vergleich zum normalen Fiat Fiorino ist der Ladeflächeboden jedoch um 13 cm erhöht. Zur Wahl stehen beim neuen Fiat Fiorino Natural Power die beiden Karosserievarianten Kastenwagen (ab 12.500 Euro netto) und Kombi (ab 13.600 Euro netto) in jeweils zwei Ausstattungsversionen.

Foto: Fiat Fiorino Natural Power, Preise Fiat Deutschland.

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design