auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Ducato Sitzplatzanordnung   Fiat Ducato Sitze

Neue Sitze machen Fiat Ducato noch vielseitiger.

Fiat Ducato Sitze

Durch die Integration eines Schienensystems zur Sitzverstellung sind bestimmte Modellvarianten des Fiat Ducato jetzt noch vielseitiger einsetzbar. Die neue Technik ermöglicht das stufenlose Verschieben der Sitze im Fahrgastraum. Bei Bedarf kann so der Gepäckraum flexibel erweitert werden, gerade nicht benötigte Sitze lassen sich durch einfache Handgriffe ausbauen. Auf dem so gewonnenen Platz können beispielsweise Rollstühle mit dem Schienensystem verzurrt werden. Der Fiat Ducato lässt sich so ohne weitere Umbauten zum sicheren Transport von Behinderten nutzen.

Als Basisfahrzeug dient die Version „verglaster Kastenwagen“ des Fiat Ducato, die werksseitig zusätzlich mit dem Schienensystem, sieben Einzelsitzen hinter den Plätzen für Fahrer und Beifahrer sowie entsprechenden Innenraumverkleidungen versehen sind. Auch die mit bedienerfreundlichen Schnellverschlüssen befestigten Passagiersitze sind mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten ausgestattet. Die Sitzanordnung 2+2+3 erleichtert das Einsteigen durch die seitliche Schiebtür. Zur Wahl stehen die zwei Modellvarianten Luxusbus Panorama Modular und Kombi Modular.

Der Fiat Ducato Luxusbus Panorama Modular (mittlerer Radstand L2H2) ist für den flexiblen Personentransport maßgeschneidert. Je nach Platzbedarf lässt sich durch das Verschieben der Sitzreihen der komplette Laderaum für Passagiere nutzen. So wird z. B. für Stadtrundfahrten ein großzügiges Platzangebot erreicht. Die Verkleidung des Innenraums entspricht dem Fiat Ducato Luxusbus Panorama und schließt auch die Fensterrahmen ein. Zusätzlich sind – fast wie in einem Flugzeug – seitliche Ablagefächer im Dachhimmel sowie vier Leuchteinheiten im Dach serienmäßig an Bord.

Der Fiat Ducato Kombi Modular zeichnet sich aufgrund des längeren Radstandes (L4H2) durch ein deutlich erhöhtes Fassungsvermögen für Gepäck aus. Der große Stauraum hinter der dritten Sitzreihe macht ihn zum idealen Fahrzeug z. B. für den Personentransfer vom Flughafen zum Hotel.

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design