auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Fiat Übersicht | Fiat Archiv | Fiat 500X Designpreis | Fiat 500 | Fiat Vorteilswochen | Fiat Tipo | Fiat - AIDS-Forschung |
| Fiat Professional Tour | Fiat 500X Attractive |
   
 
 
 
Fiat Panda Dakar   Fiat Panda Dakar

Fiat Panda Dakar-
superkompakter Wüstenfuchs.

Fiat Panda Dakar

Wenn am 6. Januar 2007 in Lissabon die legendäre Rallye Paris-Dakar startet, dann nehmen auch zwei Fiat Panda die exakt 8.696 Kilometer lange Strecke bis in die senegalesische Hauptstadt in Angriff. Ein Unterfangen, für das die beiden in der Kategorie T2 (besonders seriennahe Fahrzeuge) gemeldeten Fiat entsprechend gerüstet sind. Der Fiat Panda Dakar basiert auf der Cross-Version der Baureihe.

Er wird von einem 77 kW (105 PS) starken 1.3-Liter-Multijet-Turbodiesel angetrieben. Der durchzugsstarke Motor überträgt seine bullige Kraft auf alle vier Räder, ein automatisch zuschaltendes Viscogetriebe samt Sperrdifferential garantiert auch bei der Fahrt über die Wüstenpisten ausreichend Grip. Dem für einen Kleinwagen ungewöhnlichen Einsatz angepasst wurde auch das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung an allen vier Rädern samt individuell einstellbaren Stoßdämpfern (4fach vorn, 3fach hinten).

Der im Heckbereich voll verkleidete Fiat Panda Dakar wurde auch im Kofferraum (besser Ladeabteil) entsprechend seinem Einsatz aufgerüstet. Dort sind zwei Alu-Schienen (hilfreich nach dem Festfahren im Wüstensand), drei Ersatzreifen, ein Wasservorrat für das Team und eine Reihe wichtiger Werkzeuge untergebracht.

Die beiden Fiat Panda Dakar werden von Mike Biasion mit Beifahrer Tiziano Siviero sowie einem Fahrer des Fiat Rally-Teams pilotiert. Zum Dakar-Team des italienischen Automobilherstellers gehören dazu ein Fiat Sedici als Servicefahrzeug sowie drei Iveco-Transporter mit Ersatzteilen.


Webtipp: Foren für alle Fiat-Modelle mit Galerien, Hilfe, HowToDo's, Teilemarkt, Wettbewerben und vielem mehr: www.fiat-forum.de
 
 
 
 
  Felgen-Billiger.de - Tuning für den Autofan  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design