auto-report


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Citroën Übersicht | Citroën Archiv | Citroën C1 Airscape Sondermodell | Citroën Berlingo | Citroën Cactus M | Citroën IAA |
| Citroën C4 Cactus | Citroën C1 |
   
 
 
 
Citroën C4 Aircross   Citroën C4 Aircross

Design und technologische Innovation: Der neue Citroën C4 Aircross.

Citroën C4 Aircross

Nach dem Erfolg des neuen Citroën C4, von dem seit der Markteinführung vor rund einem Jahr mehr als 100.000 Exemplare verkauft wurden, erweitert die Marke ihre Produktpalette nun um ein völlig neues Angebot: den Citroën C4 Aircross. Mit der Verbindung aus Design und technologischer Innovation richtet sich der Citroën C4 Aircross nach den vielfältigen Bedürfnissen des Alltags. Der Citroën C4 Aircross - je nach Motorisierung mit Zweirad- und Allradantrieb verfügbar - ist ab dem Frühjahr 2012 erhältlich. Er wird zu den Marktführern seines Segments hinsichtlich des CO2-Ausstoßes zählen.

Der Citroën C4 Aircross schöpft seinen Stil aus den Genen der Marke und vereint die Dynamik eines Modells aus der bestehenden Modellpalette mit den muskulösen Linien eines Allradfahrzeugs.
Ein starker Stil: Seitliche Lufteinlässe akzentuieren die Front mit horizontalen Linien, was seine Kompaktheit unterstreicht. Die Modellierung der Motorhaube, die vergrößerten Radkästen und die kurzen Überhänge verstärken den Eindruck von Robustheit, die von dieser neuen Silhouette ausgeht.

Detailpflege : Jedes Element ist für eine harmonische Verbindung zwischen Stil und Effizienz ausgewählt. Vorne integrieren sich die LED-Leuchten vertikal in die Lufteinlässe und bilden so die Tag und Nacht leuchtende Signatur des Citroën C4 Aircross. Das Design der 18-Zoll-Felgen sowie die Rückansicht sind vom Concept Car Hypnos inspiriert und wurden für eine bessere Aerodynamik sowie eine Verringerung des CO2-Ausstoßes optimiert.

Der Citroën C4 Aircross verfügt über Seitenspiegel mit integrierten Blinkleuchten, Heckleuchten mit integrierten Licht-Leisten und über eine Rückfahrkamera. Seine ausdrucksvolle Linienführung entspricht genau dem Citroën Design: im Profil erinnert die Haifischflosse an das Concept Car Hypnos. Sie ist mit einer verchromten Windrose geschmückt, die die Zugehörigkeit des C4 Aircross zur SUV-Familie der Marke Citroën unterstreicht.

Dank eines variablen Allradantriebs der neuesten Generation bietet der Citroën C4 Aircross unter allen Bedingungen eine perfekte Straßenlage. Die Technologie erlaubt eine permanente Nutzung des Allradantriebs durch eine optimale Drehmomentverteilung auf Vorder- und Hinterräder. Das Fahrzeug verfügt über einen Drehknopf in der Mittelkonsole, mit dem der Fahrer manuell drei verschiedene Antriebsmodi einstellen kann: den Zweirad-Modus (2WD) für einen geringen Treibstoffverbrauch, den Vierrad-Modus (4WD), der automatisch die Kraft auf die Vorder- und der Hinterachse verteilt, sowie den Modus „Lock“, der das Drehmoment gleichmäßig (50:50) auf die Vorder- und Hinterachse verteilt, um bei schwierigen Bedingungen ein Maximum an Traktion sicherzustellen.

Passend zu den hohen Ambitionen der Marke in Sachen Umweltschutz zählt der Citroën C4 Aircross zu den Besten der Besten, wenn es um CO2-Emissionen geht. Ein Bespiel dafür ist die HDi 110 Motorisierung in Verbindung mit einem manuellen Sechsganggetriebe. Damit jeder die Version wählen kann, die am meisten seinem Lebensstil entspricht, wird der HDi 110 Motor sowohl mit der 2WD-Version als auch mit Vierradantrieb angeboten. Der Citroën C4 Aircross ist ab seiner Markteinführung im Frühjahr 2012 auch mit dem Dieselmotor HDi 150 (ebenfalls mit zwei oder vier angetriebenen Rädern in Kombination mit einem Sechsganggetriebe) sowie dem Benzinmotor 1.6i mit 115 PS (als 2WD-Version mit einem Fünfganggetriebe) erhältlich.

Seine kompakten Abmessungen (4,34 m lang; 1,80 m breit; 1,63 m hoch) und seine Wendigkeit (10,6 m Wendekreis) erlauben, problemlos in der Stadt zu manövrieren. Der Innenraum mit fünf Sitzplätzen und einem Kofferraumvolumen von 442 Litern entspricht dem Raumangebot einer Oberklasse-Limousine und erfüllt die Anforderungen des modernen Alltags. Entsprechend den Werten der Marke hat Citroën eine Fahrwerksabstimmung entwickelt, die Komfort und Dynamik optimal miteinander verbindet.

Der Citroën C4 Aircross bietet seinem Fahrer eine erhöhte Sitzposition und damit eine perfekte Sicht. Der Citroën C4 Aircross verfügt über ein Panoramaglasdach, das Licht in den Innenraum lässt und zum Wohlbefinden der Passagiere beiträgt. Nachts herrscht ein angenehmes Ambiente und LED-Leuchten verleihen dem Panoramaglasdach zusätzlichen Glanz. Die Ergonomie des Fahrerplatzes und der Bedienelemente sorgt für eine intuitive Handhabung sowie eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Ein weiteres Plus an Komfort bieten ein schlüsselloser Zugang und Start des Fahrzeugs, ein Navigationssystem mit Touchscreen und einer Rückfahrkamera, ein Drehknopf für die Antriebswahl sowie eine USB- und eine Bluetooth-Schnittstelle für externe Audiogeräte.

Foto: Citroën C4 Aircross
 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design