auto-report


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Citroën Übersicht | Citroën Archiv | Citroën C1 Airscape Sondermodell | Citroën Berlingo | Citroën Cactus M | Citroën IAA |
| Citroën C4 Cactus | Citroën C1 |
   
 
 
 
Citroën C-Zero   Citroën C-Zero

Citroën C-Zero: Der Berg ist das Ziel.

Citroën C-Zero

Am 11. September ist es wieder soweit. Nach einer kurzen Fahrerbesprechung geht es rauf auf die Höhenstraße und damit auf eine der legendärsten Rennstrecken des Landes. Den Zeichen der Zeit folgend, geht es bei diesem Klassiker nicht um Höchstgeschwindigkeit, sondern darum, die Strecke möglichst gleichmäßig unter die Räder zu nehmen. Wie eng dabei Vergangenheit und Zukunft beieinander liegen, verrät das Interesse des Veranstalters, nicht nur beeindruckende Oldtimer im Starterfeld zu haben.

Ganz im Gegenteil, mit der Schaffung der Kategorie 5 besteht eine eigene Wertung für Elektrofahrzeuge. In dieser wird heuer erstmals auch Citroën an den Start gehen. Die entsprechende Basis dafür liefert der Citroën C-Zero und damit das erste Großserienelektroauto, das den Doppelwinkel an der Front trägt. Bei der Auswahl der Fahrer setzt Citroën auf das Beste zweier Welten und schafft damit ein spannendes Duell innerhalb des Citroën-Teams. Die nominierten Fahrer sind der Direktor der Albertina, Dr. Klaus Albrecht Schröder, und der Mann, an dem kein Ball vorbeikommt, Michael Konsel. Unterstützt werden die beiden Herren durch Beifahrer aus dem Citroën-Team.

Dr. Klaus Albrecht Schröder, Direktor der Albertina: „Ich freue mich schon sehr darauf, die Kahlenberg Trophy mitzufahren – es ist das erste „Autorennen“ meines Lebens! Im Alltag fahre ich den neuen Citroën C5 mit einem konventionellen Dieselmotor. Umso gespannter bin ich darauf, wie sich der Citroën C-Zero fährt. Gerade auf meinem täglichen Weg in die Albertina wäre das sicher die richtige Wahl für den Stadtverkehr, da es leise und emissionsfrei ist.“

Foto: Citroën C-Zero, © Citroën Communication
 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design