auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW Concept 1 Series ti   BMW Concept 1 Series ti

Designstudie auf Basis des BMW 1er Coupé mit kompromisslos rennsportlicher Ausrichtung.

BMW Concept 1 Series ti

Agilität, Leichtigkeit, Jugendlichkeit und überlegene Sportlichkeit – all dies verkörpert das BMW Concept 1 Series tii. Die faszinierende Designstudie auf Basis des neuen BMW 1er Coupé, die auf der Tokyo Motor Show 2007 erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert wird, ist die konsequente Weiterentwicklung des kompakten Zweitürers im Zeichen kompromissloser Sportlichkeit. Mit ihrer aerodynamisch optimierten Karosserie, umfangreichen Leichtbaumaßnahmen zur Optimierung von Fahrzeuggewicht und Achslastverteilung sowie mit einem Interieur, das ganz auf den ambitionierten Fahrer zugeschnitten ist, signalisiert die Studie außergewöhnlich hohes fahrdynamisches Potenzial. Das BMW Concept 1 Series tii bringt die sportlichen Gene der Marke in besonders konzentrierter Form zur Geltung. Dabei zeigt die Studie zugleich, welches Potenzial der dynamische Charakter des kompakten Zweitürers bereithält, wenn es darum geht, Fahrspaß in Reinkultur zu entwickeln.

In seinem Design greift das BMW Concept 1 Series tii unverkennbar die traditionellen Merkmale erfolgreicher Sportwagen der Marke auf. Auf den ersten Blick werden Eigenschaften sichtbar, die zahlreiche Coupés von BMW schon in den 1960er- und 70er-Jahren zu Erfolgsmodellen auf der Straße und zu Seriensiegern auf der Rennstrecke machten. Kompakte Abmessungen, ein geringes und zugleich optimal ausbalanciertes Gewicht sowie kraftvolle Motoren, deren Antriebsleistung über die Hinterräder auf die Straße übertragen wurde, kennzeichneten diese Fahrzeuge.

Optische Anleihen aus der Vergangenheit treffen beim BMW Concept 1 Series tii auf modernste Technologie bei Entwicklung und Fertigung. Tradition hat vor allem das Grundprinzip, bei der Umsetzung kommt Hightech zum Einsatz. Um das Gewicht zu optimieren und eine harmonische Achslastverteilung zu gewährleisten, wurden ausgewählte Bauteile beim BMW Concept 1 Series tii aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt. Neben der Motorhaube und den Spiegelkappen bestehen auch die Inlays der seitlichen Lufteinlässe an der Frontschürze, der Gurney auf dem Heckdeckel und der Einsatz des Heckstoßfängers aus dem extrem leichten und zugleich außergewöhnlich festen Werkstoff.

Aus größerer Distanz erscheinen die aus CFK gefertigten Bauteile schwarz, erst bei näherer Betrachtung wird die feine Kohlefaserstruktur der mit einer transparenten, matten Lackierung überzogenen Oberfläche sichtbar. Die dunkle Fläche der CFK-Motorhaube reduziert die Lichtreflexe bei Sonneneinstrahlung und fördert daher die Konzentration des Fahrers. Dem gleichen Zweck dient der breite, in weiß gehaltene Sonnenschutzstreifen am oberen Rand der Windschutzscheibe. Er verhindert die Blendwirkung bei tief stehender Sonne.

Die Fokussierung auf optimale aerodynamische Gegebenheiten setzt sich auch bei der Gestaltung des Fahrzeugshecks fort. Auch in diesem Bereich wurde die Karosserie des BMW Concept 1 Series tii hinsichtlich ihrer Strömungseigenschaften und der speziellen Anforderungen bei besonders dynamischer Fahrweise individuell konzipiert. Die Luftabrisskante auf dem Heckdeckel, der so genannte Gurney, fällt deutlich größer aus als beim BMW 1er Coupé. Aufgrund seiner Formgebung und Dimensionierung erfüllt dieses aus CFK gefertigte Bauteil ideale Voraussetzungen, um in allen Geschwindigkeitsbereichen größtmöglichen Abtrieb auf der Hinterachse zu erzeugen und damit ein noch stabileres Fahrverhalten zu fördern. Ebenfalls aus kohlefaserverstärktem Kunststoff besteht der Einsatz des Heckstoßfängers. Seine dreigeteilte Struktur greift die Grafik der Lufteinlässe an der Fahrzeugfront auf. Der von zwei Streben gegliederte Diffusor sorgt auch im unteren Bereich des Fahrzeugs für eine kontrollierte Luftführung, mit der die Verwirbelungen am Heck auf ein Minimum reduziert werden.

Außen wie innen, aus jeder Perspektive und in allen Details vermittelt das BMW Concept 1 Series tii eine klare Botschaft: Kompromissloser Fahrspaß ist sein Ziel. Bei der Entwicklung der Designstudie wurde die Gelegenheit genutzt, traditionelle Werte mit aktueller Technologie zu kombinieren. Als Basis stand dabei mit dem neuen BMW 1er Coupé ein modernes Fahrzeugkonzept zur Verfügung, das die sportlichen Wurzeln der Marke authentisch verkörpert. Auf diesem Charakter baut das BMW Concept 1 Series tii auf. Zur Zurückhaltung im optischen Auftritt besteht kein Anlass – im Gegenteil: Das BMW Concept 1 Series tii zeigt selbstbewusst, welche Schwerpunkte bei seiner Entwicklung gesetzt wurden, und welches Potenzial das BMW 1er Coupé auf dem Gebiet der Sportlichkeit bereithält.
 
 
 
 
  BMW-Skyscraper  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design