auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW X3 - Modelljahr 2008   BMW X3 - Modelljahr 2008

Bestseller BMW X3 noch kraftvoller und effizienter.

BMW X3 - Modelljahr 2008

Mit einem klaren Plus an Fahrspaß und Wirtschaftlichkeit macht sich der BMW X3 auf den Weg, seine Spitzenposition als weltweit erfolgreichstes Sports Activity Vehicle (SAV) im Modelljahr 2008 noch weiter auszubauen. Ein neu entwickelter Vierzylinder-Dieselmotor im BMW X3 2.0d und zahlreiche verbrauchsreduzierende Maßnahmen für alle Modellvarianten verhelfen dem für überlegene Agilität und Fahrdynamik bekannten Fünftürer nun auch auf dem Gebiet der Effizienz zu Bestwerten in seinem Segment. Darüber hinaus ist für den neuen BMW X3 2.0d alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe jetzt auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit optimierter Schaltdynamik verfügbar. Zusätzliche Attraktivität gewinnt der BMW X3 im Modelljahr 2008 durch die serienmäßige Ausstattung mit crashaktiven Kopfstützen sowie durch neue Sonderausstattungen und Lackierungen.

Dank einer Leistung von 130 kW/177 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern imponiert der neue BMW X3 2.0d mit spürbar gesteigerter Durchzugskraft. Sein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus beträgt dabei nur 6,5 Liter je 100 Kilometer. Auch die Benzinmotor-Varianten überzeugen im Modelljahr 2008 mit nochmals höherer Effizienz. So begnügt sich der 200 kW/272 PS starke BMW X3 3.0si nun mit 9,5 Litern pro 100 Kilometer. Die optimierten Verbrauchs- und Emissionswerte sind das Ergebnis aktueller Innovationen, die auf der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics beruhen und nun auch in den Sports Activity Vehicles von BMW Einzug halten. Dank dieser Maßnahmen und der herausragenden Entwicklungskompetenz von BMW im Bereich des Motorenbaus wird es möglich, mit einem Vierzylinder-Dieselantrieb auch in größeren Fahrzeugen ein Maß an Dynamik zu erzeugen, das zuvor allenfalls mit einem Sechszylinder realisierbar war, zugleich aber die Verbrauchsvorteile des Vierzylinders in vollem Umfang zu nutzen. Analog dazu nehmen auch die aktuellen Sechszylinder-Aggregate von BMW bei den Verbrauchs- und Emissionswerten Spitzenpositionen in ihrer Motorenklasse ein – und das, obwohl sie Fahrleistungen auf dem Niveau eines Achtzylinder-Modells ermöglichen.

Neuer Vierzylinder-Diesel: Die Leistung steigt um 20 kW, der Verbrauch sinkt um 10 Prozent.
Im Modelljahr 2008 stehen für den BMW X3, der serienmäßig mit dem intelligenten Allradsystem BMW xDrive ausgestattet ist, jeweils drei hochmoderne Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl. Zum Spitzenreiter des Segments in Sachen Effizienz wird dabei der neue BMW X3 2.0d. Sein Vollaluminium-Vierzylinder-Dieseltriebwerk ist mit einer Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation ausgestattet. Der Kraftstoff wird von Piezo-Injektoren präzise dosiert und mit einem Druck von 1 800 bar in die Verbrennungsräume eingespritzt. Im Vergleich zum Vorgängermotor weist der neue Vierzylinder-Diesel eine um 20 kW höhere Leistung auf. Zugleich wurde sein Kraftstoffverbrauch um 10 Prozent reduziert. Ebenso wie mit seinem Durchschnittsverbrauch markiert der neue BMW X3 2.0d auch mit seinem CO2-Wert von 172 Gramm pro Kilometer den Bestwert in seinem Wettbewerbsumfeld.

Verbessert wurde auch die Laufkultur des Einstiegsdiesels beim BMW X3. Um dieses Ziel zur erreichen, wurde bei der Anordnung der Ausgleichswellen für den Vierzylinder-Diesel die besondere Bauraumsituation bei allradgetriebenen Fahrzeugen berücksichtigt. Die beiden entgegen der Motordrehrichtung in Nadellagern laufenden Ausgleichswellen wurden seitlich ins Kurbelgehäuse integriert. Diese Positionierung macht die Integration der Ausgleichswellen auch beim mit xDrive ausgestatteten BMW X3 möglich.

Mehr Wirtschaftlichkeit für alle Motorvarianten dank BMW EfficientDynamics.
Zahlreiche im Rahmen von BMW EfficientDynamics entwickelte Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsminderung kommen im Modelljahr 2008 sowohl im neuen BMW X3 2.0d als auch in den weiteren Modellvarianten zum Einsatz. Dazu gehören rollwiderstandsreduzierte Reifen, eine bedarfsgerecht agierende Kühlmittelpumpe, ein reibungsoptimiertes Hinterachsgetriebe und die Varioserv-Lenkhilfepumpe, bei der durch eine druck- und volumenstromabhängige Verstellung des Kurvenrings die mit der Motordrehzahl steigenden Antriebsverluste vermieden werden. Der Optimierung der Aerodynamik dienen sowohl die zusätzliche Unterbodenverkleidung als auch die aktiv gesteuerten Kühlluftklappen.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design