auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW ConnectedDrive   BMW ConnectedDrive

Ein neuer Meilenstein der vernetzten Mobilität.

BMW ConnectedDrive

BMW ConnectedDrive setzt seit Jahren Maßstäbe im Bereich automobiler Vernetzung und steht für zukunftsorientierte Konzepte und Technologien im Fahrzeug mit maximalem Kundennutzen. Die neuen Funktionen setzen einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von BMW ConnectedDrive und unterstreichen den Anspruch der BMW Group, in diesem Bereich Innovationsführer zu bleiben.

Die neue Generation des BMW Navigationssystems Professional: so leistungsstark und überzeugend wie nie. Mit einem vollständig in 3-D realisiertem Design, einem überarbeiteten Anzeigebedienkonzept und zahlreichen zusätzlichen Funktionen für Navigation, Office und Multimedia.

Schon auf den ersten Blick überzeugt die neue Generation des BMW Navigationssystems Professional: In neuem Design und mit optimierter Bedienung zeigen sich die Anzeigen des neuen BMW Navigationssystems Professional noch hochwertiger, brillanter und ansprechender: Die Anzeigen sind vor schwarzem Hintergrund angeordnet und sehr reduziert gestaltet. Eine atmosphärische Lichtstimmung unterstreicht die moderne Anmutung. Insgesamt sind die Inhalte durch die neue Darstellung noch besser ablesbar und die Funktionen lassen sich noch einfacher bedienen. Der gesamte Aufbau der einzelnen Menüs wird nun erstmals in virtuellen, dreidimensionalen Räumen dargestellt und in Echtzeit berechnet. Das performante System mit 1,3-GHz-Prozessor und einem eigenen 3-D-Grafikchip erlaubt nicht nur ein flüssiges Blättern und Scrollen. Hochwertige Animationen und dynamische Übergänge machen die Bedienung zu einem Erlebnis.

Mit dem neuen BMW Navigationssystem Professional erweitert sich auch das Funktionsportfolio des Mobile Office von BMW ConnectedDrive. Ab sofort ist es möglich, zwei Telefone gleichzeitig mit dem Fahrzeug zu koppeln. Die Kontaktdaten beider Telefone werden in eine gemeinsame Kontaktliste übertragen, die dann für Telefonate und E-Mails zur Verfügung steht. Das Einlesen der Kalender- und Kontaktinformationen ist dank performanter Hardware in kürzester Zeit geschehen, sodass beide Telefone schnell für eine umfassende Nutzung im Fahrzeug bereit sind. Auch der Kalender des integrierten Smartphones wurde überarbeitet und aufgewertet. Die Termine werden analog zu bekannten E-Mail-Programmen dargestellt, gleichzeitig wurden die Tagesansicht sowie die Navigation im Kalender noch einfacher gestaltet.

Diktierfunktion mit Freitextspracherkennung: Erstmals kann der Fahrer kurze Texte für E-Mail und SMS einfach während der Fahrt per Spracheingabe verfassen. Und das Aufnehmen von Sprachnotizen mit anschließendem E-Mail-Versand garantiert, dass kein wichtiger Gedanke mehr verloren geht.

BMW iDrive Touch Controller: Um eine berührungssensitive Multitouch-Oberfläche erweitert, ermöglicht der Controller nicht nur die Eingabe von Schriftzeichen mit dem Finger, sondern erlaubt auch die Navigation und das Zoomen in Karten oder im Internet.

Produktneuvorstellung: Der BMW Car Hotspot LTE sorgt für ein mobiles Interneterlebnis der nächsten Generation. Mit diesem Zubehör bringt die BMW Group das schnellste mobile Internet als erster Automobilhersteller auf die Straße – und zwar in jedem BMW.

Integration von Smartphone-Applikationen von Drittanbietern: Das Software Development Kit (SDK) der BMW Group ermöglicht die Einbindung von 3rd-Party-Apps in die native Fahrzeugbedien- und Anzeigelogik. So kann der Fahrer seine Lieblingsapps auch im Fahrzeug nutzen.

Ab Juli 2013 wird die applikationsbasierte Integration auch für Smartphones mit Android-Betriebssystem möglich sein. Mit über 50 Prozent Marktanteil ist Android mittlerweile das meistverbreitete Betriebssystem für Smartphones. Entsprechend treibt die BMW Group die Entwicklungsarbeiten in diesem Bereich stark voran. Mit der Erweiterung der applikationsbasierten Integration eines Smartphones auch auf Android-Nutzer deckt BMW einen Großteil des Smartphonemarktes ab und macht BMW Apps damit einem noch größeren Publikum zugänglich.

Foto: BMW ConnectedDrive

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design