auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW X1   BMW X1 Vielfalt

Allroundtalent BMW X1: Jetzt mit noch mehr Vielfalt im Motorenprogramm.

BMW X1 Vielfalt

Der BMW X1 sorgt für Begeisterung auf breiter Front. Jetzt wird die Auswahl der idealen Motorisierung für das kompakte BMW X Modell noch einfacher. Ab März 2010 ist das Allroundtalent in einer neuen Einstiegsvariante sowie mit einem weiteren Sechszylinder-Motor erhältlich. Der neue BMW X1 sDrive18i wird von einem 110 kW/150 PS starken Vierzylinder-Benzinmotor mit der variablen Ventilsteuerung VALVETRONIC angetrieben, im neuen BMW X1 xDrive25i sorgt ein Reihensechszylinder mit VALVETRONIC für 160 kW/218 PS. Damit wächst das Motorenportfolio des BMW X1 nun auf insgesamt drei Benzin- und drei Dieselantriebe an.

Erweitert wird zum März 2010 auch die Zahl der Motoren, die optional mit einem Automatikgetriebe kombiniert werden können. Die Sechsgang-Automatik, die beim BMW X1 xDrive28i, beim neuen BMW X1 xDrive25i und auch beim BMW X1 xDrive23d zur Serienausstattung gehört, zeichnet sich durch dynamische Gangwechsel, einen hohen Schaltkomfort und einen besonders günstigen inneren Wirkungsgrad aus, der die Effizienz des Fahrzeugs positiv beeinflusst. Sie steht nun auch für die Modelle BMW X1 xDrive18d, BMW X1 sDrive18d und BMW X1 sDrive20d zur Verfügung. Auch der neue BMW X1 sDrive18i kann auf Wunsch und alternativ zum serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe mit der Sechsgang-Automatik ausgeliefert werden.

BMW X1 sDrive18i: Sportlicher und wirtschaftlicher Einstieg in die Welt der BMW X Modelle.
Mit dem BMW X1 sDrive18i steht jetzt auch im Bereich der Benzinmotor-Modelle eine attraktive und wirtschaftliche Einstiegsvariante zur Auswahl. Für sportliche Fahrleistungen und Effizienz sorgt dabei ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Motor mit einer Leistung von 110 kW/150 PS. Zur Optimierung von Kraftentfaltung und Laufkultur ist diese Antriebseinheit mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC, der variablen Nockenwellenverstellung Doppel-Vanos und einer schaltbaren Sauganlage (DISA) ausgestattet. Neben dem sportlichen Ansprechverhalten und der für BMW Motoren typischen Drehfreude fördert diese Kombination auch die effiziente Nutzung der im Kraftstoff enthaltenen Energie.

Der Vierzylinder des BMW X1 sDrive18i erreicht seine Höchstleistung bei einer Motordrehzahl von 6 400 min-1 und stellt bei 3 600 min-1 ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmetern zur Verfügung. Damit werden eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,7 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 202 km/h ermöglicht. In Verbindung mit dem optionalen Sechsgang-Automatikgetriebe spurtet der neue BMW X1 sDrive18i in 10,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 200 km/h.

Im Rahmen von BMW EfficientDynamics sorgt der wirkungsgradoptimierte Vierzylinder-Motor mit VALVETRONIC für günstige Verbrauchs- und Emissionswerte. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des BMW X1 sDrive18i beträgt 8,2 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 191 Gramm pro Kilometer. Die entsprechenden Werte der Automatik-Variante belaufen sich auf 8,4 Liter beziehungsweise 195 Gramm.

BMW X1 xDrive25i: Souveräne und effiziente Kraft aus sechs Zylindern. Dank der zweiten Ergänzung im Motorenangebot für den BMW X1 besteht von März 2010 an eine weitere Möglichkeit, die spontane Agilität des kompakten BMW X Modells in Verbindung mit der souveränen Kraftentfaltung eines BMW Reihensechszylinders zu genießen. Zusätzlich zum Topmodell BMW X1 xDrive28i steht nun auch der BMW X1 xDrive25i zur Auswahl. Sein Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, Doppel-Vanos und VALVETRONIC leistet 160 kW/218 PS bei 6100 min-1 und erzeugt ein maximales Drehmoment von 277 Newtonmetern bei 2500 min-1.

Der BMW X1 xDrive25i, der serienmäßig mit dem intelligenten Allradantrieb xDrive sowie mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe ausgestattet ist, spurtet in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 223 km/h. Dank BMW EfficientDynamics geht das sportliche Temperament mit optimierten Verbrauchs- und Emissionswerten einher. Der Durchschnittsverbrauch des BMW X1 xDrive25i im EU-Testzyklus beläuft sich auf 9,3 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beträgt 217 Gramm pro Kilometer.

Das bei den Sechszylinder-Modellen und beim BMW X1 xDrive23d serienmäßige Sechsgang-Automatikgetriebe ist von März 2010 an als Option auch für die Modelle BMW X1 xDrive18d, BMW X1 sDrive18d und BMW X1 sDrive20d erhältlich. So lassen sich die Komforteigenschaften des Automatikgetriebes, das mittels Steptronic Funktion auch eine manuelle Gangwahl ermöglicht, nun mit allen Varianten des kompakten BMW X Modells kombinieren.

Bei der Beschleunigung von null auf 100 km/h erreicht der BMW X1 xDrive18d mit Automatikgetriebe einen Wert von 10,3 Sekunden, der BMW X1 sDrive18d spurtet in 9,9, der BMW X1 sDrive20d in 8,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit entspricht mit 195 km/h für den BMW X1 xDrive18d, 200 km/h für den BMW X1 sDrive18d sowie 218 km/h für den BMW X1 sDrive20d den jeweiligen Werten der handgeschalteten Modelle.

Foto: BMW X1

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design