auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW 3er Sieger Mittelklasse   BMW 3er: Sieger in der Mittelklasse

"Die besten Autos 2007": Top-Ergebnisse für BMW bei der "Auto, Motor und Sport"-Leserwahl.

BMW 3er: Sieger in der Mittelklasse

Mit exzellenten Ergebnissen sind die aktuellen Modelle der BMW Group auch in diesem Jahr aus der Leserwahl "Die besten Autos" der Fachzeitschrift "Auto, Motor und Sport" hervorgegangen. Die Produktpalette der Marken BMW und MINI stellt die Sieger in drei Kategorien und konnte darüber hinaus drei Zweit- und zwei Drittplatzierungen einfahren. Als Erfolgsmodell profilierte sich einmal mehr die BMW 3er Reihe, die ihren 18. Titel seit Bestehen der Leserwahl gewann. Die Preise wurden in der Alten Reithalle des Maritim Hotels in Stuttgart verliehen.

Die Platzierungen für die Modelle von BMW im Überblick:
BMW 3er: Sieger in der Mittelklasse
BMW 1er Reihe: Platz 2 in der unteren Mittelklasse
BMW 5er: Platz 2 in der oberen Mittelklasse
Neuer BMW X5: Platz 2 bei den Geländewagen
BMW 7er: Platz 3 in der Luxusklasse
BMW 6er Cabrio: Platz 3 bei den Cabrios

Mehr als 100.000 Leser hatten an der diesjährigen Abstimmung teilgenommen. Das positive Votum für die Modelle der BMW Group dokumentiert den Wunsch nach charakterstarken Fahrzeugen, die mit einer hochwertigen Produktsubstanz überzeugen und ein faszinierendes Fahrerlebnis bieten. Diese Qualitäten bescheren der Produktpalette der BMW Group über alle Fahrzeugkategorien hinweg ein hohes Ansehen und haben auch 2006 zu einem neuen Rekordergebnis bei den weltweiten Absatzzahlen geführt. Mit 1.373.970 ausgelieferten Fahrzeugen konnte die BMW Group ihren Absatz gegenüber dem Vorjahr um 3,5 Prozent steigern und ihre weltweite Marktführerschaft unter den Herstellern von Premiumfahrzeugen verteidigen. Jede der drei Konzern-Marken BMW, MINI sowie Rolls-Royce ist Marktführer im jeweiligen Segment.

Dauerbrenner und Abonnementsieger: Die BMW 3er Reihe.
Mit ihrem 18. Sieg bei der "Auto, Motor und Sport"-Leserwahl konnte die BMW 3er Reihe den Vorjahreserfolg in der Mittelklasse wiederholen und ihren Zuspruch beim Publikum nochmals steigern. Nicht weniger als 34,9 Prozent der Wählerstimmen entfielen auf das Erfolgsmodell, das auch bei den Verkaufszahlen einen Spitzenplatz einnimmt. Im Jahr 2006 legte der Absatz der Baureihe mit den Varianten Limousine, Touring, Coupé und Cabrio um 17,1 Prozent auf 508 479 Einheiten zu. Damit entfielen 43 Prozent der Auslieferungen von Fahrzeugen der Marke auf den Bestseller BMW 3er. In der Kategorie Geländewagen belegte der neue BMW X5 auf Anhieb Rang zwei. Damit übernahm er die Position, die im vorigen Jahr das Vorgängermodell innehatte - und das obwohl die Markteinführung des neuen BMW X5 in Deutschland erst im März bevorsteht.

Auch der BMW 5er behauptete bei der Leserwahl seinen zweiten Platz aus dem Vorjahr. Den gleichen Rang nimmt die BMW 5er Reihe auch bei den Absatzzahlen innerhalb der Marke BMW ein. 232.193 BMW der 5er Reihe wurden 2006 ausgeliefert, rund 1,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Darüber hinaus konnte der BMW 7er seinen dritten Platz aus der Vorjahreswahl halten. Das BMW 6er Cabrio machte Boden gut und rückte auf Platz drei in der Bewertung der Cabrios vor. Mit einem vierten Platz in der Kategorie Sportwagen rundete das BMW 6er Coupé das gute Abschneiden der Baureihe ab.


Webtipp: Auto-Videoclips
 
 
 
 
  EurtaxSchwacke - professionelle Fahrzeugbewertung online - www.schwacke.de  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design