auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW Z4   BMW Automobilsalon Genf

Die Neugeburt des Roadsters: Europa-Premiere für den neuen BMW Z4.

BMW Automobilsalon Genf

Mit zukunftsweisenden Modellen, die markentypische Freude am Fahren vermitteln und zugleich einen verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen ermöglichen, präsentiert sich BMW auf dem 79. Internationalen Automobilsalon 2009 in Genf. Größer als je zuvor ist dabei die Vielfalt der Technologien, die im Rahmen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics zur Serienreife geführt wurden und die sowohl der Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte als auch dem Fahrerlebnis zugute kommen. Darüber hinaus kann sich das Publikum in Genf vom 5. bis zum 15. März 2009 über eine Vielzahl von technischen Innovationen und Neuerungen im aktuellen Modellprogramm von BMW informieren.

Der Autosalon 2009 ist Schauplatz für die Europa-Premiere des neuen BMW Z4. Als moderne Interpretation des klassischen Roadsters kombiniert er sein fahrdynamisches Potenzial nicht nur mit einer sportlich-eleganten Linienführung und höchstem Fahrkomfort, sondern auch mit der beeindruckenden Wirtschaftlichkeit seiner Reihensechszylinder-Motoren.

Neuer Maßstab für Effizienz in der Luxusklasse ist der neue BMW 730Ld, der in Genf ebenfalls erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Zusätzlich wird das BMW Concept 7 Series ActiveHybrid gezeigt – ein Ausblick auf das erste Hybrid-Modell auf Basis der BMW 7er Reihe, das bereits im Laufe des Jahres 2009 die Serienreife erlangen wird.

Ein weiterer Schwerpunkt von BMW EfficientDynamics ist die Entwicklung besonders verbrauchsgünstiger und emissionsarmer Dieselmotoren. Als verbrauchsgünstigstes und emissionsärmstes Fahrzeug im Modellprogramm von BMW präsentiert sich in Genf der neue BMW 116d. Er wird von einem 85 kW/115 PS starken Vierzylinder-Dieselmotor angetrieben und verbraucht im EU-Testzyklus durchschnittlich 4,4 Liter je 100 Kilometer. Sein CO2-Wert beträgt 118 Gramm pro Kilometer. Der BMW 330d mit optionaler BMW BluePerformance Technologie erfüllt als einziges Fahrzeug im Premiumsegment bereits heute die Abgasnorm EU6. Darüber hinaus bietet BMW von der BMW 1er bis zur BMW 7er Reihe zum Frühjahr 2009 bereits 49 Modelle an, die der Abgasnorm EU5 entsprechen.

Mit dem neuen BMW Z4 wird das traditionsreiche Konzept offener Zweisitzer auf besonders moderne Weise interpretiert. Klassische Roadster-Proportionen und die weit zurückversetzte Sitzposition werden bei ihm mit Eleganz und Fahrkomfort kombiniert. Erstmals ist ein Roadster von BMW mit einem versenkbaren Hardtop ausgestattet. Die zweiteilige Dachkonstruktion in Aluminium-Schalen-Leichtbauweise kann vollautomatisch und innerhalb von jeweils nur 20 Sekunden geöffnet oder geschlossen werden. Das Ambiente im Innenraum des Roadsters wird von der fahrerorientierten Cockpit-Gestaltung, hochwertigen Materialien und der dank größerer Fensterflächen auch bei geschlossenem Dach optimierten Rundumsicht geprägt.

Von Beginn an stehen für den neuen BMW Z4 drei Reihensechszylinder-Motoren zur Auswahl. Das Leistungsspektrum reicht von 150 kW/204 PS im BMW Z4 sDrive23i über 190 kW/258 PS im BMW Z4 sDrive30i bis zu 225 kW/306 PS im BMW Z4 sDrive35i. Die Motoren sind je nach Modellvariante mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC oder mit Twin Turbo Aufladung und High Precision Injection ausgestattet. Für das Topmodell ist alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe eine Sport-Automatic mit sieben Gängen und Doppelkupplung erhältlich. Zur Serienausstattung des neuen BMW Z4 gehört die Fahrdynamik-Control, mit der per Tastendruck die Fahrzeugabstimmung in drei Stufen den individuellen Vorlieben entsprechend angepasst werden. Optional ist ein adaptives M Sportfahrwerk mit elektronischer Dämpferverstellung verfügbar.

Weltweit ist BMW EfficientDynamics zum Inbegriff für zeitgemäße Automobiltechnologie geworden. Aufgrund des serienmäßigen Einsatzes von EfficientDynamics verkauft BMW inzwischen Monat für Monat mehr Fahrzeuge mit verbrauchs- und CO2-reduzierenden Maßnahmen als andere Automobilhersteller im Verlauf eines gesamten Jahres. Dank des konsequenten Einsatzes der effizienzfördernden Technologie bieten die aktuellen BMW Modelle über alle Baureihen und Leistungsklassen hinweg eine unübertroffen günstige Relation zwischen Kraftstoffverbrauch und Fahrleistung.

Die bei jedem einzelnen neuen Modell erzielten Effizienzfortschritte wirken sich auch auf die gesamthafte Verbrauchs- und Emissionsbilanz von Fahrzeugen der BMW Group außergewöhnlich positiv aus. Zwischen 1995 und Ende 2008 sank der Flottenverbrauch der Marken BMW und MINI allein in den Ländern der Europäischen Union um mehr als 25 Prozent. Mit dieser durch BMW EfficientDynamics bewirkten Entwicklung hat die BMW Group für ihre Marken die zentrale Aussage innerhalb der Selbstverpflichtung des Verbands der europäischen Automobilhersteller (ACEA) übererfüllt. Im Modelljahr 2009 wird die Zahl besonders sparsamer und emissionsarmer Modelle weiter gesteigert.

 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design