auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW 1er Reihe   BMW 1er Reihe

Der neue BMW 1er.
Dreitürer als sportliche Ergänzung zur fünftürigen Variante, neues Fondsitzkonzept mit zwei komfortablen Einzelsitzen, Fünfsitzigkeit als aufpreisfreie Option.

BMW 1er Reihe

Die Freude am Fahren hat sich auch in der Kompaktklasse etabliert. Jetzt wird sie nochmals gesteigert. Der neue BMW 1er feiert seine Weltpremiere zum Auftakt des Internationalen Automobil-Salons in Genf am 8. März 2007 mit einer zweiten Karosserievariante, neuen Motoren, gezielten Modifikationen am Exterieurdesign und einer attraktiven Neugestaltung seines Innenraums. Erstmals ist der BMW 1er dann auch als Dreitürer zu haben. Die neue Modellvariante setzt sich mit ihrer sportlich-eleganten Seitenlinie und mit besonders agilen Fahreigenschaften in Szene.

Ein Höchstmaß an effizienter Dynamik erreicht der BMW 1er – sowohl als Drei- als auch als Fünftürer – mit der neuen Generation von Vierzylinder-Motoren. Für zusätzliche Leistung und einzigartige Wirtschaftlichkeit sorgen ein Aluminium Kurbelgehäuse und ein neues Common-Rail-Einspritzsystem für die Dieselantriebe sowie die High Precision Injection, eine Direkt-einspritzung der zweiten Generation, bei den Benzinern. Außerdem werden die neuen Motoren mit Brake Energy Regeneration, Auto Start Stop Funktion und Schaltpunktanzeige kombiniert. Eine Klasse für sich ist im Kompaktsegment auch künftig der BMW 130i. Sein Reihensechszylinder-Motor mit Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse und VALVETRONIC-Technologie leistet 195 kW/265 PS und macht nun auch die dreitürige Modellvariante des BMW 1er zum absoluten Spitzensportler.

Mit mehr als 200.000 verkauften Einheiten weltweit hat der BMW 1er im Kompaktsegment einen Start nach Maß hingelegt. Motor vorn, Kraft-übertragung auf die Hinterräder – so lautet das Konzept für maximale Fahrfreude, das auch in dieser Klasse zum Erfolg geführt hat. Erstmals wurde die Funktionalität einer handlichen Schräghecklimousine mit den typischen Fahreigenschaften eines BMW kombiniert. Jetzt sorgt das erste – und nach wie vor einzige – Kompaktfahrzeug mit Heckantrieb erneut für Furore. Die neue dreitürige Variante bringt die Dynamik des Antriebskonzepts schon auf den ersten Blick noch klarer zur Geltung.

Das Karosseriedesign des Dreitürers betont die lange Front und verlagert den optischen Schwerpunkt deutlich zur Hinterachse. Die Seitenansicht wird von der langen Tür mit ihrer rahmenlosen Scheibe und dem ungeteilten hinteren Seitenfenster geprägt. Diese dynamische Ausrichtung des Designs unter-streicht den sportlichen Charakter des Dreitürers.

Leistungsträger: Der Sechszylinder-Motor des BMW 130i.
Der BMW 1er bringt die Faszination eines BMW mit den praktischen Vorzügen eines Kompaktfahrzeugs in Einklang. Das trifft in besonderer Weise auf den BMW 130i zu. Sein 3,0 Liter großer Reihensechszylinder-Motor mit Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, VALVETRONIC und Doppel-VANOS mobilisiert 195 kW/265 PS. Dieses Kraftpotenzial führt zu überragenden Fahrleistungen (0–100 km/h in 6,0 Sekunden beim Dreitürer bzw. 6,1 Sekunden beim Fünftürer, Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 250 km/h limitiert), die hohe Effizienz des Reihensechszylinders ermöglicht zugleich eine in dieser Leistungsklasse vorbildliche Wirtschaftlichkeit. Der BMW 130i verbraucht im EU-Testzyklus sowohl als Drei- als auch als Fünftürer durchschnittlich 8,3 Liter je 100 Kilometer.


Webtipp: Auto-Videoclips
 
 
 
nix   nix
   
nix   nix
   
 
 
 
  © baba grafik & design