auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | BMW Übersicht | BMW Archiv | BMW X4 M40i | BMW i8 Connectivity Award | BMW M4 GTS | BMW M2 Coupé | BMW M135i Award |
| BMW Allrad-Kompetenz | BMW Zukunft |
   
 
 
 
BMW Z4   BMW Z4

Die Neugeburt des Roadsters: Der neue BMW Z4.

BMW Z4

Der klassische Roadster ist wieder da: als moderne Interpretation dieser Fahrzeugart, leistungsstärker und stilvoller denn je. Sein Name: BMW Z4. Er ist das einzige Fahrzeug in seinem Segment, das klassische Roadster-Proportionen mit einer weit in die Nähe der Hinterachse verlagerten Sitzposition, Hinterradantrieb und einem vollautomatisch versenkbaren Hardtop kombiniert. Im neuen BMW Z4 lässt sich der Fahrspaß eines Roadsters von BMW auf besonders kultivierte Art genießen. Beim Offenfahren ermöglicht der Zweisitzer einen erfrischend intensiven Kontakt mit Sonne und Wind, bei geschlossenem Hardtop erreicht er das Komfort-Niveau eines sportlichen Coupés im Premiumsegment. Mit der Vielfalt seiner Fähigkeiten verkörpert der neue BMW Z4 die Neugeburt des Roadsters.

Neben den authentischen Proportionen und der fließenden Formensprache sind es vor allem klassische Details in moderner Interpretation, die das Design des neuen BMW Z4 prägen. Der Zweisitzer fasziniert durch eine spannungsvolle Eleganz, die sowohl seine Agilität als auch seinen souveränen Fahrkomfort widerspiegelt. Die Aluminium-Schalen des zweiteiligen Leichtbau-Hardtops legen sich Platz sparend im Heck ab. Auch geschlossen fügt sich das Dach harmonisch in die Roadster-Proportionen ein. Mit diesen Merkmalen tritt er die Nachfolge des BMW Z4 Roadster und des BMW Z4 Coupé an.

Für leidenschaftlichen Fahrspaß stehen beim neuen BMW Z4 auch die drei zur Auswahl stehenden Reihen-Sechszylinder-Motoren mit 3,0 oder 2,5 Litern Hubraum. 225 kW/306 PS im BMW Z4 sDrive35i, 190 kW/258 PS im BMW Z4 sDrive30i sowie 150 kW/204 PS im BMW Z4 sDrive23i ermöglichen hervorragende Beschleunigungswerte. Der Einsatz serienmäßiger BMW EfficientDynamics Maßnahmen sorgt zudem für eine konkurrenzlos günstige Relation zwischen Fahrspaß und Kraftstoffverbrauch. Für das Topmodell ist alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe eine Sport-Automatic mit sieben Gängen und Doppelkupplung erhältlich.

Mit der serienmäßigen Fahrdynamik Control kann der BMW Z4 Fahrer die Antriebs- und Fahrwerkabstimmung per Tastendruck in drei Modi variieren. Zu den ab Werk verfügbaren Sonderausstattungen gehört erstmals beim Roadster auch das Bediensystem iDrive. Die neue Generation des iDrive ist in Kombination mit dem optionalen Navigationssystem Professional an Bord.

Der neue BMW Z4 greift das traditionelle Erscheinungsbild des Roadsters in einer modernen, fließenden Form auf. Seine Proportionen werden durch die lange Motorhaube, die kurzen Überhänge, den langen Radstand, die großen Räder sowie durch die tiefe Sitzposition nahe der Hinterachse bestimmt. An der flach gestalteten Front mit der großen, aufrecht stehenden BMW Niere, dem breiten Lufteinlass und den markentypischen Doppelrundscheinwerfern mit serienmäßigem Bi-Xenon-Licht zielen sämtliche Flächen und Linien auf einen gemeinsamen imaginären Fluchtpunkt, der vor dem Fahrzeug auf der Straße liegt – und auf den der neue BMW Z4 geradezu hinzudrängen scheint.

Die Seitenansicht wird vom dynamischen Verlauf der Schulterlinie dominiert. Sie verbindet das vordere und das hintere Radhaus miteinander und unterstreicht spannungsvoll die athletisch gestreckte Anmutung des Roadsters. Für eine klare Breitenbetonung sorgt die horizontale Ausprägung der Linien und Flächen am Heck. Weitere charakteristische Merkmale sind die großflächige, weit über die Radhäuser ragende Motorhaube, die schwarzen A-Säulen, seitliche Kiemenelemente mit integrierten LED-Blinkleuchten und die schmalen Heckleuchten mit LED-gespeisten, dreidimensionalen Lichtbänken.

Der neue BMW Z4 ist der erste Roadster in der Geschichte des Premium-Automobilherstellers, in dem die Insassen von einem versenkbaren Hardtop vor Witterungseinflüssen geschützt werden. Die zweiteilige Dachkonstruktion in Aluminium-Schalen-Leichtbauweise öffnet und schließt auf Tastendruck und elektrohydraulisch angetrieben innerhalb von nur 20 Sekunden. Die beiden Dachelemente legen sich Platz sparend im Verdeckfach ab. So bleibt die charakteristisch schlanke Heckgestaltung des Roadsters gewahrt. In geschlossenem Zustand betont das Hardtop die elegante Erscheinung des neuen BMW Z4.

Der neue BMW Z4 bietet ideale Möglichkeiten, um Sportlichkeit zu genießen. Dazu tragen auch die für den neuen Roadster verfügbaren Antriebseinheiten bei. Sie überzeugen mit vorbildlicher Laufruhe und souveräner Kraftentfaltung, aber auch mit höchster Elastizität und Drehfreude – und verfügen damit über all jene Qualitäten, die traditionell die Reihen-Sechszylinder-Motoren von BMW auszeichnen. Gleich drei Sechszylinder-Varianten stehen für den neuen BMW Z4 zur Auswahl. Ihr Leistungsspektrum reicht von 150 kW/204 PS im BMW Z4 sDrive23i über 190 kW/258 PS im BMW Z4 sDrive30i bis zu 225 kW/306 PS im BMW Z4 sDrive35i. Im Wettbewerbsvergleich ihrer jeweiligen Leistungsklasse ermöglichen der BMW Z4 sDrive35i und der BMW Z4 sDrive30i die jeweils besten Beschleunigungswerte.

 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design