auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Bentley Übersicht | Bentley Archiv | Bentley IAA | Bentley Desert Train Race | Bentley Jochpass Oldtimer Memorial |
| Bentley Bentayga | Bentley Bentayga W12 | Bentley Bentayga Interieur |
   
 
 
 
Bentley Mulsanne   Bentley Mulsanne Mulliner Driving

Besonders markante und sportliche Interpretation des Bentley-Flaggschiffs.

Bentley Mulsanne Mulliner Driving

Bentley wird auf dem im kommenden Monat stattfindenden Genfer Automobilsalon eine äußerst markante und sportliche Interpretation des Mulsanne enthüllen. Der neue Mulsanne Mulliner Driving Specification besticht mit markanten Designelementen wie 21-Zoll-Leichtmetallrädern, Bentley „Flying B“ Luftauslässen in den Kotflügeln und rautenförmig gestepptem Leder im Innenraum. Zudem kann der Fahrer in diesem Modell einen neuen „Sport“-Modus für Fahrwerk und Lenkung aktivieren, wodurch das eindrucksvolle Leistungsvermögen der sportlichen Luxuslimousine mit 6,75-Liter V8-Motor besonders hervorgehoben wird.

Zugleich stellt Bentley für die Mulsanne Modellreihe zwei neue Optionen vor: ein weit öffnendes, getöntes Glasschiebedach und einen aufwändig gestalteten, elektrisch steuerbaren Flaschenkühler inklusive mundgeblasener und handgeschliffener Champagnergläser aus Bleikristall.

Mulsanne Mulliner Driving Specification
Der Mulsanne ist das perfekte Beispiel für einen Bentley Grand Tourer. Er vereint handgefertigte Eleganz und höchsten Luxus mit gewaltiger Leistung und Sportlichkeit und bietet damit das exklusivste Fahrerlebnis der Welt. Diese Luxuslimousine stellt den Fahrspaß in den Mittelpunkt. Im Zeitalter der Massenproduktion steht der Mulsanne an der Spitze des britischen Luxusautomobilbaus.

Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,3 Sekunden, einer Höchstgeschwindigkeit von 296 km/h und einer Leistung von 512 PS (377 kW) bot der Mulsanne für eine Limousine im obersten Luxussegment schon immer überragende Fahrleistungen. Mit der Mulliner Driving Specification stellt Bentley nun eine neue Option für jene Kunden vor, die ihren Mulsanne in puncto Optik, Anmutung und Charakter noch sportlicher ausstatten möchten.

Die stilvollen Proportionen des Mulsanne vermitteln ein einzigartiges Gefühl von Dynamik und Agilität. Muskulöse Flanken sowie ausgeprägte, elegant fließende Linien verstärken diesen Eindruck und deuten auf das jederzeit abrufbare phänomenale Leistungsvermögen und Drehmoment dieses Automobils hin.

Die neuen 21-Zoll-Leichtmetallräder der Mulliner Driving Specification mit aus dem Rennsport übernommenen Verschlüssen aus Titan, hellem Felgendesign und Reifen der Größe 265/40 ZR21 unterstreichen den ebenso kraftvollen wie eleganten Auftritt des Mulsanne und sorgen gleichzeitig für ein noch dynamischeres Handling. Die exklusiv für den Mulsanne Mulliner Driving Specification entworfenen zweiteiligen Räder sind sowohl in einer lackierten Variante als auch in poliertem Finish erhältlich. Sie können außerdem mit Bentleys optional erhältlichen, selbstausrichtenden Rademblemen ausgestattet werden.

Der Mulsanne Mulliner Driving Specification beeindruckt mit einer einzigartigen Designsprache, die seinen sportlichen Charakter unterstreicht und ihn von anderen Bentleys unterscheidet.
Der sportliche Ausdruck wird durch zwei geschwungene, aus poliertem Edelstahl gefertigte Luftauslässe in den Kotflügeln betont. Die Auslässe haben die Form von Bentleys legendärem „Flying B“-Emblem, in das der Mulliner-Schriftzug eingraviert ist. Die fließende Optik verstärkt den Eindruck von Geschwindigkeit und Agilität und der in das Design integrierte schwarze Matrix-Grill sorgt für einen attraktiven Kontrast zu dem polierten Edelstahl.

Die adaptive Fahrwerksregelung, mit der die Dämpfer und die Lenkung auf den bevorzugten Fahrstil eingestellt werden können, ist im neuen sportlicheren Mulsanne zusätzlich mit einem „Sport“-Modus ausgestattet. Dieser neue „Sport“-Modus wird über einen Drehknopf neben dem Schalthebel angewählt und optimiert Traktion, Karosseriebewegungen und Lenkpräzision ohne den Fahrkomfort zu beeinträchtigen.

Im großzügigen Innenraum des Mulsanne haben die Bentley Designer der Mulliner Driving Specification mit einer individuelleren, auf den Fahrer zugeschnittene Optik und Anmutung Ausdruck verliehen. Im Einklang mit der Tradition sportlicher Bentleys ist das Leder auf den Vorder- und Rücksitzen sowie in den Türverkleidungen mit einem aufwendigen Rautenmuster gesteppt. Ergänzend dazu wird der Dachhimmel mit geprägtem Leder bespannt.

Im gesamten Innenraum haben die Handwerker und Handwerkerinnen aus Crewe dafür gesorgt, dass selbst rein funktionale Bedienelemente wunderschön gearbeitet sind. Die gerändelten oder geprägten Metalloberflächen der Türinnengriffe, des Schalthebels und der Registerzüge zur Bedienung des Lüftungssystems fühlen sich nicht nur äußerst angenehm an, sondern sind auch besonders griffig. Das Leder des Schalthebels wird von Hand mit einer Kreuzstichnaht im Baseball-Stil vernäht – ein weiterer Beweis für Bentleys ausgeprägte Liebe zum Detail.

Für eine sichere, dynamische Fahrt sind sowohl die Gaspedale als auch die Bremspedale der Mulliner Driving Specification aus gelochtem Leichtmetall gefertigt. Jede der gelochten Noppen auf den aufwändig gefertigten Pedalen wird einzeln poliert. Den letzten Schliff erhält das Interieur durch Mulliner- Einstiegsleisten, die auf den Türschwellern der Fahrer- und Beifahrerseite angebracht werden.

Foto: Bentley Mulsanne
 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design