auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Bentley Übersicht | Bentley Archiv | Bentley IAA | Bentley Desert Train Race | Bentley Jochpass Oldtimer Memorial |
| Bentley Bentayga | Bentley Bentayga W12 | Bentley Bentayga Interieur |
   
 
 
 
Bentley Continental Supersports   Bentley Continental Supersports

Der schnellste und leistungsstärkste Bentley aller Zeiten.

Bentley Continental Supersports

Der Continental Supersports ist der schnellste und leistungsstärkste Bentley aller Zeiten. Er ist der „Extreme Bentley“, ein muskulöser Zweisitzer mit der Leistung eines Supersportwagens und einem äußerst intensiven Fahrerlebnis.

Der Supersports ist zudem der erste Bentley der sowohl mit herkömmlichem Kraftstoff (Benzin) als auch mit Biokraftstoff betrieben werden kann, womit er der FlexFuel-Technologie im Luxussegment den Weg bereitet. Damit hat das Unternehmen die erste Stufe seiner Zusage erreicht, die gesamte Modellpalette bis 2012 für den Einsatz von erneuerbaren Kraftstoffen kompatibel zu machen. Die Einführung des Continental Supersports erfolgt bereits im Herbst 2009 mit einer Zulassung für den Betrieb mit FlexFuel in den wichtigsten Märkten weltweit. Für den nordamerikanischen Markt wird das behördliche Genehmigungsverfahen für den Betrieb mit FlexFuel zum Sommer 2010 abgeschlossen sein.

Die Ursprünge des Continental Supersports liegen in einem Geheimprojekt, das Möglichkeiten zur Steigerung von Leistung und Drehmoment bei gleichzeitiger Gewichtseinsparung am Continental GT untersuchen sollte. Getrieben von der Leidenschaft und dem Enthusiasmus einer kleinen Gruppe von Ingenieuren und Konstrukteuren bei Bentley, wurde aus dem anfänglichen Projekt über einen Zeitraum von 24 Monaten ein offizielles neues Fahrzeugprogramm. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Mit 630 PS (621 bhp) und einem neuen “Quickshift“-Getriebe, das die Schaltzeiten halbiert, setzt der Supersports für Bentley neue Leistungsmaßstäbe. Er beschleunigt von 0 auf 100 in 3,9 Sekunden (0 60 mph in 3,7 Sekunden) bis hin zu einer Höchstgeschwindigkeit von 329 km/h (204 mph).

Das Leistungsvermögen des Supersportwagens wird unterstützt durch eine Reihe von Verbesserungen am Fahrwerk einschließlich neu abgestimmter Lenkung und Aufhängung, dem Einsatz leichterer Bauteile sowie neu abgestimmten Dämpfern und Stabilisatoren. Die Agilität wird gesteigert durch eine neue Antriebskraftverteilung des Allradantriebs im Verhältnis 40:60 zugunsten der Hinterachse, einer breiteren Spur hinten, maßgeschneiderten 20 Zoll Leichtmetallräder mit geringerem Gewicht und einem modifizierten elektronischen Stabilitätsprogramm.

Die serienmäßigen Carbon-Keramik-Bremsen reduzieren das Gewicht und verbessern das Ansprechverhalten der Lenkung, die Haftung und den Fahrkomfort. Insgesamt ist es dem Entwicklungsteam gelungen das Gewicht gegenüber dem Continental GT Speed um 110 kg (243 lb) zu reduzieren.

Das Karosseriedesign des Supersports wurde nach dem Grundsatz ‚Form folgt Funktion‘ entwickelt und deutet mit neuen, zweckorientiert ausgebildeten Formen die technischen Änderungen unter der Karosserie an. Zum Beispiel erforderte die Steigerung von Leistung und Drehmoment des W12 Motors eine erhöhte Luftzufuhr zu den Ladeluftkühlern des Doppelturboladers und der Motorkühlung. Bentleys Konstrukteure antworteten mit einem zweckorientierten und charakterstarken Design mit großen vertikalen Einlassöffnungen und doppelten Lüftungsschlitzen in der Motorhaube.

Der kraftvollen Auftritt dieses Hochleistungs-Coupés wird zudem durch die neuen hinteren Kotflügel betont, die weiter ausgetellt sind um 50 mm (2 in) breitere Spur aufnehmen. Das so entstandene Karosseriedesign des Supersports kombiniert die Linien des legendären Continental GT mit einem neuen und unverwechselbaren Erscheinungsbild, das seinen extremeren Charakter widerspiegelt.

Der Supersports unterscheidet sich zudem von seinen Markengefährten, den Continental Coupés, durch die äußeren Zierelemente wie Kühlergrill, Scheinwerfereinfassungen, Fensterrahmen und Räder, die mit einer einzigartigen gebürsteten, rauchfarbenen Oberfläche versehen sind. Ein komplexes physikalisches Aufdampfverfahren (Physical Vapour Deposition) verleiht allen Edelstahlkomponenten eine glänzende und hochbeständige Oberfläche. Dieses Verfahren wird zum ersten Mal in der Autoindustrie eingesetzt und dient normalerweise zur Beschichtung von industriellen Werkzeugen, Uhren und sogar Hüftgelenkimplantaten.

Bei der Gestaltung der Innenausstattung haben Bentleys Konstrukteure das extreme Temperament des Supersports aufgenommen und eine einzigartige Atmosphäre geschaffen. Das Cockpit verkörpert eine dramatische Neuinterpretation der Bentley Innenraumgestaltung, in dem Carbon und AlcantaraTM nicht nur einen sportlichen und zeitgemäßen Stil vermitteln, sondern auch das Gewicht reduzieren. Der Supersports ist ein reiner Zweisitzer mit komplett neuen, besonders leichten Sportsitzen mit Rückenschalen aus Carbon. Im Fond weichen die Sitze einem zusätzlichen Staufach mit Carbonstrebe. Die neue Innenausstattung betont die handwerklichen Fähigkeiten der Männer und Frauen, die in Bentleys Fertigung im englischen Crewe arbeiten. Feinstes Leder und hochwertige Zierelemente werden durch Carboneinlagen ergänzt, die die traditionellen Edelholzfurniere ersetzen.

Der Continental Supersports kann sowohl mit herkömmlichem Kraftstoff als auch mit E85 Biokraftstoff oder einer Kombination aus beiden betrieben werden. Die Nutzung von E85 Biokraftstoff ermöglicht die Senkung des CO2 Ausstoßes um bis zu 70 Prozent auf Basis des Well to Wheel Ansatzes.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 

Google
 
 
  © baba grafik & design