auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Audi Übersicht | Audi Archiv | Audi Stadtverkehr | Audi Absatz | Audi A4 Avant g-tron | Audi Produktion Brasilien |
| Audi Schnell-Laden | Audi Racing Spirit | Audi A4 Euro NCAP | Audi RS Q3 performance | Audi Absatz |
   
 
 
 
Audi S3 Sportback   Audi A3 - Frische Dynamik

Ausdrucksvolles Außendesign, sportlich-eleganter Innenraum. Highlight: S3 jetzt auch als Sportback.

Audi A3 - Frische Dynamik

Der Audi A3 und der A3 Sportback, die Premium-Kompakten von Audi, schärfen ihr sportliches Profil durch umfangreiche Verbesserungen und ein akzentuiertes Design: Innovative Technologien wie das Doppelkupplungsgetriebe S tronic mit sieben Gängen oder das Fahrwerks-Regelsystem Audi magnetic ride sorgen für weiter gesteigerten Fahrspaß. Das markantere, geschärfte Design verleiht der A3-Familie noch mehr Ausdruck. Zusätzliche Ausstattungen, wie z.B. Audi parking system vorne und hinten, der Parkassistent oder der Wendeladeboden steigern die Attraktivität. Der Audi S3 mit 195 kW (265 PS) schließlich rundet die Palette nun auch in der Sportback-Version als neues Topmodell ab. Die Auslieferung startet im Sommer, die Preise starten bei 20.350 Euro.

Schon mit der ersten Generation, die ihr Debüt 1996 feierte, hat sich der Audi A3 ein eigenes Marktsegment erschlossen – das Feld der Premium-Kompakten. Dort feiert die Marke mit den Vier Ringen souveräne Erfolge: Insgesamt wurden seither 1,9 Millionen Audi A3 produziert. Und nach vier aufeinander folgenden Rekordjahren rollte vor wenigen Tagen das millionste Exemplar der 2003 aufgelegten, zweiten A3-Generation vom Band. Jetzt baut Audi seine Führungsposition weiter aus.

Neue Details in der Optik des dreitürigen A3 und des A3 Sportback machen das gestraffte, sportliche Profil sichtbar. Die Motorhaube und die Kotflügel präsentieren sich ausdrucksstärker gezeichnet, der Stoßfänger und der große Singleframe-Kühlergrill wurden überarbeitet. Eine geschwungene Zierblende in den Scheinwerfern – der „wing“ – unterstreicht deren technische Perfektion. Tagfahrleuchten sind Serie, bei den optionalen Bi-Xenon-Scheinwerfern kommen LEDs zum Einsatz. An den Flanken setzen Außenspiegel mit integrierten Blinkern, neue Türgriffe und attraktive Räder Akzente.

Am Heck sorgen Modifikationen am Stoßfänger und die Leuchten für einen starken Abgang; beim A3 Sportback bilden jetzt innovative Lichtleitstäbe ein flaches umlaufendes Band, das bei Dunkelheit einen eindrucksvollen optischen Effekt erzeugt. Der dreitürige A3 hat eine geänderte Heckklappe mit einer neuen Lichtkante. Die Überarbeitungen im Design lassen den A3 um 2,5 Zentimeter auf 4,24 Meter Länge wachsen, beim Sportback (4,29 Meter) bleiben die sportlichen Proportionen nahezu unverändert.

Audi schickt den A3 und den A3 Sportback wie bisher mit acht Motoren ins Rennen, fünf Benzinern und drei Dieseln. Sechs von ihnen sind hochmoderne Vierzylinder-Direkteinspritzer mit Turboaufladung. Ihre Kürzel TFSI und TDI stehen für die Stärken der Audi-Motorentechnologie – für Leistung und Durchzugskraft, für Dynamik, Laufkultur und Effizienz.

Neu ausgebaut und damit noch attraktiver präsentiert sich das Programm an Kraftübertragungen. Fast alle Motoren sind serienmäßig mit Sechsgang-Schaltgetrieben gekoppelt. Beim 1.6 und beim 1.9 TDI kommt ein Fünfgang-Getriebe zum Einsatz und beim 3.2 ausschließlich das Doppelkupplungsgetriebe S tronic, das als Option jetzt für alle Motoren zur Verfügung steht. Der Hightech-Antrieb S tronic wechselt die Gänge extrem schnell und komfortabel. Der Fahrer kann es in einem vollautomatischen Modus arbeiten lassen oder manuell steuern – entweder am Wählhebel oder mit den serienmäßigen Wippen am Sportlederlenkrad (ab 103 kW/ 140 PS).

Auch an der dynamischen Spitze der A3-Familie gibt es Neuerungen: Neben dem Audi S3 mit drei Türen kommt nun der S3 Sportback als zweites Topmodell auf den Markt. Beide Varianten nutzen denselben Motor, den weiterentwickelten 2.0 TFSI mit 195 kW (265 PS) Leistung. Mit 350 Nm Drehmoment, die von 2.500 bis 5.000 1/min konstant parat stehen, katapultiert der direkteinspritzende Zweiliter-Turbo den Dreitürer in 5,7 Sekunden auf 100 km/h (5,8 Sekunden für den A3 Sportback), die Spitze ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Mit einem Verbrauch von durchschnittlich 8,5 Liter Kraftstoff pro 100 km erweist sich der S3 als verblüffend zurückhaltend.

* Preise Audi Deutschland
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design