auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Audi Übersicht | Audi Archiv | Audi Stadtverkehr | Audi Absatz | Audi A4 Avant g-tron | Audi Produktion Brasilien |
| Audi Schnell-Laden | Audi Racing Spirit | Audi A4 Euro NCAP | Audi RS Q3 performance | Audi Absatz |
   
 
 
 
Audi - Engine of the Year Award   Audi - Engine of the Year Award

Audi gewinnt „Engine of the year“-Award. 2.0 TFSI-Motor erneut Klassenbester.
Bild: Audi A4 2.0 TFSI e S line.

Audi - Engine of the Year Award

Audi darf sich zum dritten Mal in Folge mit dem Titel „Engine of the year“ schmücken. Eine mehr als 60-köpfige Jury von renommierten Fachjournalisten aus 30 Ländern zeichnete den 2.0 TFSI-Motor mit dem begehrten Award aus.

Nach Meinung der Jury überzeugte der Vierzylinder als dominierender Motor in seiner Klasse. Er ist „nicht nur enorm vielseitig und ausgeklügelt, sondern auch überzeugend stark“, so das Urteil der Expertenrunde. Der 2.0 TFSI kombiniert kraftvolles Durchsetzungsvermögen mit besonders hoher Alltagstauglichkeit. Im Bereich der 1,8 Liter- bis 2,0 Liter-Motoren weise Audi auch in diesem Jahr wieder die beste Motorenentwicklung auf, so die Jury weiter.

Das 2.0 TFSI-Triebwerk wurde erstmals im Audi A3 Sportback eingesetzt und hat inzwischen auch in der A4- und A6-Modellreihe sowie in vielen weiteren Modellen des Volkswagen Konzern Einzug gehalten. Dieses Audi-Aggregat gibt es in Leistungsstufen von 170 bis 265 PS. Vom besonders verbrauchsarmen A4 2.0 TFSI e bis hin zum besonders sportlichen Audi S3.


Webtipp: Auto-Videoclips
 
 
 
 
  AUDI-Skyscraper  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design