auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Audi Übersicht | Audi Archiv | Audi Stadtverkehr | Audi Absatz | Audi A4 Avant g-tron | Audi Produktion Brasilien |
| Audi Schnell-Laden | Audi Racing Spirit | Audi A4 Euro NCAP | Audi RS Q3 performance | Audi Absatz |
   
 
 
 
Audi A5 Cabriolet   Audi A5/S5 Cabriolet

Das Audi A5/S5 Cabriolet: Die Lust am offenen Fahren.

Audi A5/S5 Cabriolet

Dynamisch und bildschön – das neue A5 Cabriolet ist ein echter Audi und ein besonders emotionaler Typ. Der Viersitzer mit dem Stoffverdeck kombiniert seinen sportlichen Charakter mit der Faszination des offenen Fahrens, mit gediegenem Komfort und mit hohem Alltagsnutzen. Sieben starke Motoren, ein agiles Fahrwerk und eine breite Palette an Highend-Optionen machen den Neuen von Audi zum attraktivsten Cabriolet der Mittelklasse. Das Spitzenmodell der neuen Cabriolet-Baureihe von Audi ist das S5 Cabriolet. Als Antrieb des S5 Cabriolet dient der neu entwickelte, aufgeladene Dreiliter-V6 mit Benzindirekteinspritzung. Die Preise starten bei 37.300 Euro für den 1.8 TFSI mit 118 kW (160 PS) mit Sechsgang-Handschaltung. Die Auslieferungen der ersten A5 Cabriolets beginnen im 2.Quartal 2009.

Wie alle offenen Modelle von Audi hat auch das neue A5 Cabriolet ein klassisches Stoffverdeck – es verleiht ihm seine bestechende Linie dynamischer Eleganz. Das leichte Softtop öffnet in 15 - und schließt sich in 17 Sekunden, der vollautomatische Antrieb ist Serie. Optional liefert Audi ein Akustikverdeck, es senkt die Windgeräusche fast auf Limousinen-Niveau ab.

Das geöffnete Verdeck des Audi A5 Cabriolet faltet sich derart raumsparend zusammen, dass es im Kofferraum sehr wenig Platz beansprucht – dort bleiben 320 Liter Volumen, der klare Bestwert im Wettbewerb. Die Verdeckwanne senkt sich beim Öffnen des Verdecks selbsttätig nach unten ab.
Das ist ebenso praktisch wie die umklappbare Rücksitzlehne mit der großen Durchlade zwischen Gepäck- und Innenraum, die das Stauvolumen auf satte 750 Liter vergrößert.

Im Innenraum runden automatische Gurtbringer den komfortablen Charakter ab, auf Wunsch liefert Audi eine Kopfraumheizung für die Vordersitze. Bei den optionalen Ledersitzen reduziert eine spezielle Beschichtung die Aufheizung. Vier Personen finden bequem Platz, das noble Ambiente und die mustergültige Ergonomie vermitteln eine Atmosphäre sportlicher Eleganz. Höchstfeste Stähle und gezielte Verstärkungen in der Karosserie sorgen für maximale Steifigkeit und Crashsicherheit.

Das A5 Cabriolet rollt mit drei Benzinmotoren und zwei Dieseltriebwerken an den Start, ihre Leistung liegt zwischen 132 kW (180 PS) und 195 kW (265 PS). Alle fünf Aggregate beziehen ihren Kraftstoff per Direkteinspritzung, vier von ihnen arbeiten mit Turboaufladung. Zur Kraftübertragung stehen ein Sechsgang-Schaltgetriebe, die stufenlose multitronic und die blitzschnell schaltende Siebengang S tronic parat.

Neben dem Frontantrieb stellt Audi für die stärkeren Motorisierungen den permanenten Allradantrieb quattro bereit. Das innovative Sportdifferenzial, das die Antriebskräfte variabel zwischen den Hinterrädern verteilt, macht ihn auf Wunsch noch dynamischer und noch fahrsicherer.

Das Stoffverdeck mit der großen Glasheckscheibe fügt sich geschmeidig in die Designlinie ein – auch deshalb gab ihm Audi den Vorzug vor einem klappbaren Stahldach. Zudem baut es deutlich leichter, was das Gesamtgewicht des Cabriolets reduziert und seinen Schwerpunkt absenkt. Für die Außenhaut des Verdecks stehen vier Farben zur Wahl, für den Innenhimmel drei Töne. Das Softtop besteht aus drei Lagen, in der Mitte liegt eine Polstermatte. Beim optionalen Akustikverdeck, das die Windgeräusche praktisch auf das Niveau einer Limousine senkt, ersetzt ein bis zu 15 Millimeter dicker Schaum die Matte. Das Akustikverdeck bringt eine LED-Beleuchtung für den Fondbereich mit – eine Lösung, die man sonst nur im obersten Cabriolet-Luxussegment findet. Bei beiden Ausführungen setzen eine Hydraulikpumpe und vier Stellzylinder das Verdeck in Bewegung, wenn man die Taste auf dem Mitteltunnel oder auf dem optionalen Komfortschlüssel drückt. Das Öffnen dauert 15 Sekunden, das Schließen 17 Sekunden. Beides ist auch in Fahrt bis 50 km/h möglich – ein großer Komfortgewinn.

Das geöffnete Verdeck senkt sich unter einen festen Deckel und liegt dort extrem kompakt gefaltet – seine Verdeckwanne, die selbsttätig in den Kofferraum herunterklappt, beansprucht nur wenige Zentimeter Höhe und lediglich 60 der 380 Liter Gepäckraumvolumen. Die verbleibenden 320 Liter bei geöffnetem Verdeck sind mit großem Abstand der Bestwert im Wettbewerb; zudem erleichtert die niedrige Ladekante die Nutzung des Gepäckraums. Das serienmäßige Windschott kann Platz sparend in der Reserveradmulde untergebracht werden.

Zum hohen Komfort im Umgang mit dem Audi A5 Cabriolet tragen auch die geteilt umklappbaren Rücksitzlehnen bei. Sie lassen sich mit Hebeln im Gepäckraum bequem entriegeln und fallen von selbst auf die Sitzkissen. Die serienmäßige Durchlade ist 70 Zentimeter breit; bis zur Lehne der Vordersitze gibt sie eine Einladelänge von 1,76 Meter und einen Gesamt-Stauraum von 750 Liter Volumen frei.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design