auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Audi Übersicht | Audi Archiv | Audi Stadtverkehr | Audi Absatz | Audi A4 Avant g-tron | Audi Produktion Brasilien |
| Audi Schnell-Laden | Audi Racing Spirit | Audi A4 Euro NCAP | Audi RS Q3 performance | Audi Absatz |
   
 
 
 
Audi A4 Langversion   Audi A4 Langversion

Audi präsentiert den A4 als Langversion für den chinesischen Markt.

Audi A4 Langversion

Als erste Premiummarke präsentiert Audi in Beijing eine prestigeträchtige Langversion in der oberen Mittelklasse exklusiv für den chinesischen Markt: Der Audi A4L hat einen um 60 Millimeter längeren Radstand, von dem vor allem die Fondpassagiere profitieren. Damit bietet der A4L einen im Wettbewerb einzigartigen Raumkomfort in diesem Segment.

Der im chinesischen Werk Changchun gefertigte neue Audi A4L feierte gestern sein Debüt in Beijing. Sowohl Peter Schwarzenbauer, Vorstand Vertrieb und Marketing der AUDI AG, als auch der Präsident des Joint Ventures FAW-VW, An Tiecheng, hoben die Bedeutung des neuen Audi A4L für den chinesischen Markt hervor.

Schwarzenbauer: „Der Audi A4 wird als Langversion ausschließlich in China für den chinesischen Markt gefertigt. So sind wir mit diesem Premium produkt ganz im Sinne unserer chinesischen Kunden noch einen Schritt weiter gegangen als im Rest der Welt.“

Der Audi A4 wurde seit seiner weltweiten Markteinführung im letzten Jahr bereits über 200.000 Mal verkauft und erhielt unter anderem die Auszeichnung „Schönstes Auto des Jahres“ bei der Leserwahl des „Auto Bild Design Award 2008“.

„Es ist unser Ziel, den Erfolg des neuen Audi A4 auch nach China zu tragen. Mit der speziellen China-Version A4L, mit dem intensive Testfahrten in China durchgeführt wurden, demonstrieren wir eindrucksvoll unsere Marktführerschaft im chinesischen Premiumsegment“, so Schwarzenbauer.
Mit dem A4L bietet Audi ein Automobil an, das sich in Sachen Fahrkomfort und Luxus, Raumangebot und Design an die Spitze des Wettbewerbs setzt. Das eigens auf die chinesischen Straßenverhältnisse abgestimmte Fahrwerk bietet hervorragenden Federungskomfort. Mit seinem um 60 Millimeter verlängerten Radstand gegenüber der A4-Limousine ist der A4L ein einzigartiges Angebot. Der größere Radstand verhilft zu einem großzügigen Raumgefühl und einem noch bequemeren Einstieg in den Fond. Das Mehr an Radstand kommt besonders den Fond-Passagieren zu Gute, die eine in diesem Fahrzeug segment einmalige Beinfreiheit genießen können. Durch den Längenzuwachs und die hochwertige Technik bringt der A4L Oberklasse in die Mittelklasse.

Der Audi A4L wird in China zunächst mit zwei Motorisierungen auf den Markt kommen: als 2.0 TFSI mit 132 kW (180 PS) und als Sechszylinder 3.2 FSI mit 195 kW (265 PS).

Bereits seit 2000 bietet Audi in China eine Langversion des A6 an, die seitdem - inzwischen in der zweiten Generation - in Sachen Fahrkomfort, Raumangebot und Design an der Spitze des Wettbewerbs steht. Derartige Qualitäten können künftig auch die Fahrer und Passagiere des 4,76 Meter langen A4L erfahren, der sowohl als Auto für Selbstfahrer als auch als Business-Limousine genutzt werden wird.

Der Audi A4L, der auch anlässlich der Guangzhou Motor Show vom 18. November an präsentiert wird, wird ab Januar 2009 auf dem chinesischen Markt verfügbar sein.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design