auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Alfa Romeo Übersicht | Alfa Romeo Archiv | Alfa Romeo Sportliche Eleganz im Internet | Alfa Romeo Performance Wochen |
| Alfa Romeo Renntag | Alfa Romeo IAA | Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio | Alfa Romeo Auto e Moto d'Epoca |
| Alfa Romeo Showroom-Design | Alfa Romeo Bremen Classic |
   
 
 
 
Alfa Romeo MiTo   Alfa Romeo MiTo

Allerneueste Ausstattungsvarianten des Alfa Romeo MiTo.

Alfa Romeo MiTo

Der Alfa Romeo MiTo ist ein sportlicher Kompaktwagen. Auf der IAA in Frankfurt präsentiert Alfa Romeo nun zwei neue Motoren für den Alfa Romeo MiTo: den Benziner TwinAir-Turbo mit 85 PS (Benziner) und den identisch starken 1.3 JTDM (Diesel); beide Motoren werden in einigen Monaten erhältlich sein und den neuesten Stand der Technik in Bezug auf die Performance und Nachhaltigkeit widerspiegeln.

Eine neue Version des Alfa Romeo MiTo gibt in Frankfurt ihr Debüt. Dieser MiTo ist mit dem 0.9 TwinAir-Turbo mit 85 PS ausgestattet, einem innovativen Motor, der mit dem renommierten Preis „Internationaler Motor des Jahres 2011" ausgezeichnet wurde. Der Turbo-Benziner ist der erste einer neuen Familie von Zweizylinder-Motoren, die von Fiat Powertrain Technologies entwickelt wurden; er leistet 85 PS bei 5500 U/min und entwickelt ein Drehmoment von 145 Nm bei 2000 U/min. Der revolutionäre Motor verwendet die MultiAir-Technologie, um eine maximale Kraftstoffeffizienz zu erreichen. Mit dem Turbolader wird eine exzellente Performance umgesetzt; das maximale Drehmoment steht in einem Bereich von 2000 U/min bis 3500 U/min konstant zur Verfügung. Der TwinAir-Motor des Alfa Romeo MiTo liefert zwischen 10 und 25 Prozent mehr Drehmoment als die aktuell erhältlichen Benzinmotoren mit 78 PS und 105 PS.

Den neuen Motor, der für den Alfa Romeo MiTo in den nächsten Monaten erhältlich sein wird, kennzeichnet eine exzellente Performance. Gleichwohl ist die TwinAir-Technologie auch ein echtes Juwel, wenn es um den Kraftstoffverbrauch geht. Durch die Nutzung der Start & Stopp-Automatik und eines intelligent gesteuerten Generators hat der Alfa Romeo MiTo mit dem TwinAir-Motor die niedrigsten CO2-Emissionen aller Benzinmotoren in seiner Klasse: 98 g/km. Und das bedeutet eine erhebliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs und Schadstoffausstoßes (bis zu 30 Prozent weniger als ein Motor mit gleicher Leistung). Tatsächlich entsprechen der Kraftstoffverbrauch und die Betriebskosten dieses Benzinmotors denen eines Dieselmotors. Ein agiler Motor mit sparsamem Verbrauch, genau richtig für Fahrten in der Stadt, aber auch auf längeren Strecken leistungsfähig und mit hohem Spaßfaktor.

Diese beiden Seelen in einem einzigen Motor kann der Fahrer mittels „Alfa Romeo D.N.A."-Schalter je nach Belieben abrufen Mit einer einfachen Handbewegung wechselt der Fahrer zwischen einem leistungsintensiveren, dynamischen („Dynamic") und einem eher auf wenig Kraftstoffverbrauch ausgerichteten Fahrmodus („Natural"). Je nach Wahl ändert sich die Kalibrierung der Motorsteuerung mit einer Reduzierung des Drehmoments um 35 Nm (von 145 im Dynamic-Modus auf 110 Nm im Natural-Modus).

Zusätzlich zu den unter der Motorhaube versteckten neuen Merkmalen bietet der in Frankfurt ausgestellte Alfa Romeo MiTo TwinAir die neue, exklusive Metalliclackierung „Nero Ametista" („Amethystschwarz"), ein neues Design der Leichtmetallfelgen und einen vollständig neu gestalteten Innenraum: zweifarbige Trims mit einer brandneuen schwarzen Verkleidung für die Armaturenbretteinsätze und cremefarbene Türpaneele. Für die Sitze wurde ein neues Hightech-Gewebe entwickelt, das aus einem weichen, elastischen Material besteht. Er wirkt fein und schimmernd wie Seide, besitzt zweifarbige Einsätze (schwarz und cremefarben) und eine titanfarbene, durchbrochene Linie, die zusammen mit den Ziernähten der Verkleidung und der Farbe der Armaturentafel eine optische Einheit bildet.

In Sachen Nachhaltigkeit und Fahrvergnügen wird das Spektrum des Alfa Romeo MiTo demnächst um den lebhaften 1.3 JTDM 16V mit serienmäßiger Start & Stopp-Automatik erweitert; er entwickelt eine Leistung von 85 PS bei 3500 U/min und ein maximales Drehmoment von 200 Nm bei nur 1500 U/min.
Der 1.3 JTDM 16V, der zur zweiten Generation der Multijet-Motoren gehört, ist mit einem Turbolader mit variabler Geometrie, einer neuen Ölpumpe mit variablen Druck und einem Generator mit „Smart Charge" ausgestattet. Der CO2-Ausstoß beträgt im kombinierten Zyklus nur 90 g/km.
Die Multijet-II-Motoren garantieren erstklassige Sparsamkeit, Umweltfreundlichkeit und Leistung. Rekord-Kraftstoffverbrauch: nur 3,5 Liter pro 100 km im kombinierten Zyklus, der außerorts auf nur 2,9 l/100 km sinkt. Außerdem muss daran erinnert werden, dass bei allen Dieselmotoren von Alfa Romeo die erste Wartung erst bei 35.000 km erforderlich ist, wodurch sich die Betriebskosten nochmals verringern.

Neues, aktives Aufhängungssystem für den exklusiven „Quadrifoglio Verde"
Das zweite in Frankfurt ausgestellte Fahrzeug demonstriert dem Publikum den „dynamischen" Geist des Alfa Romeo MiTo. Es ist ein Modell mit „Quadrifoglio Verde", dem grünen, vierblättrigen Kleeblatt, jenem legendären Symbol, das im Lauf der Jahre zum Erkennungszeichen für die sportlichsten Fahrzeuge von Alfa Romeo wurde. Wie die übrigen Alfa Romeo MiTo des Modellprogramms 2011 präsentiert auch diese exklusive Ausstattungsstufe wichtige Design- und Produktinnovationen, wie das neue, aktive Aufhängungssystem mit der Bezeichnung „Alfa Romeo Active Suspension".

Foto: Alfa Romeo MiTo

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design