auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Alfa Romeo Übersicht | Alfa Romeo Archiv | Alfa Romeo Sportliche Eleganz im Internet | Alfa Romeo Performance Wochen |
| Alfa Romeo Renntag | Alfa Romeo IAA | Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio | Alfa Romeo Auto e Moto d'Epoca |
| Alfa Romeo Showroom-Design | Alfa Romeo Bremen Classic |
   
 
 
 
Alfa Romeo Brera Italia Independent   Alfa Romeo Brera Italia Independent

Alfa Romeo Brera Italia Independent
mit Sonderlackierung in Titan matt.

Alfa Romeo Brera Italia Independent

Alfa Romeo schickt ab Januar den exklusiven Brera Italia Independent nach Deutschland. Der weltweit auf 900 Exemplare limitierte Sportwagen wird als eines der ersten Serienfahrzeuge ausschließlich in einem exklusiven Mattlack („Titan matt“) verkauft. Passend dazu: Schwarze und ebenfalls in matt gehaltene 18-Zoll-Leichtmetallräder („Sport II“) mit 235er Reifen. Konzipiert wurde das dynamische Coupé gemeinsam mit dem Modellabel „Italia Independent“, dessen Produkte – Brillen, Jacken, Anzüge, Schuhe, Taschen etc. – derzeit als moderne Klassiker in den Metropolen für Furore sorgen. Gegründet wurde die Trendsetter-Marke „Italia Independent“ von Lapo Elkan, einem Mann mit den Genen der Agnelli-Dynastie und somit Benzin im Blut.

Scharfes Exterieur: Das italienische Modellabel setzt hochwertigste und oftmals überraschende Materialien für seine Produkte ein. Und dieser fast schon geniale Mix kennzeichnet im Zusammenspiel mit ungewöhnlichen Farben und typisch italienisch-souveränem Design auch den Alfa Romeo Brera Italia Independent. Außen wie innen. Neben dem Mattlack für Karosserie und Felgen sind es ein massiver Aluminium-Tankverschluss und eine Brembo-Bremsanlage mit rot lackierten Bremssätteln vorne, die das Exterieur anschärfen. Die roten 4-Kolben-Festsättel der Bremsen kommen optisch besonders gut zur Geltung, weil sie einen starken Kontrast zu den schwarzen Leichtmetallrädern im Speichendesign bilden.

Schwarzes Interieur: Im Innenraum sind es ebenfalls sehr edle Materialien, deren Haptik und Optik eine hohe Individualisierung erkennen lassen. Die Mittelkonsole und die Lenkrad-Applikationen bestehen aus Carbon. Kupplungs-, Brems- und Gaspedal sowie die Fußstütze links werden aus Aluminium gefertigt. Das Rot der Nähte im Sportlenkrad bildet hier den sportlichen Kontrast zum optionalen schwarzen Leder (Serie für die Version 3.2 JTS V6 24V). Ein spezielles Sportdesign kennzeichnet zudem auch die Ziffernblätter der Instrumente.

Serienmäßig komplett: Immer an Bord des zweitürigen Sportwagen sind darüber hinaus eine Cruise Control, Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Mittelarmlehnen (vorne mit klimatisiertem Staufach, hinten mit Ski-Durchreiche), Parksensoren (hinten), eine Audioanlage mit CD-Player, Multifunktionstasten im Lenkrad, elektrische Sitzlehnenverstellung, sieben Airbags, Follow-Me-Home-Funktion der Scheinwerfer und die dynamische Fahrstabilitätskontrolle „VDC“, um nur einige Details zu nennen.

Einstieg unter 30.000 Euro: Preislich startet das Exklusivmodell bei 29.700 Euro in der 136 kW / 185 PS starken Version 2.2 JTS 16V (Vierzylinder-Benzindirekteinspritzer). Dieser Motor kann optional in Verbindung mit dem automatisierten Selespeed-Getriebe bestellt werden. Starke 191 kW (260 PS) entwickelt der ebenfalls direkteinspritzende Sechszylinder-Benziner 3.2 JTS 24V. Er ist ab 38.850 Euro und in diesem Fall inklusive serienmäßiger Bi-Xenonscheinwerfer, schwarzem Exklusiv-Leder („Frau® Foigno“) mit roten Nähten für die Sitze und Türeinsätze sowie komplett elektrischer Sitzverstellung mit Memory-Funktion zu haben. Optional steht die V6-Version des Alfa Romeo Brera Italia Independent zudem mit Allradantrieb (Q4) und Automatikgetriebe (Q-Tronic) zur Verfügung.

Preisvorteil von 3.600 Euro: Für alle Versionen gilt, dass sich durch die im Exklusivmodell serienmäßig eingesetzten Extras des Paketes „Italia Independent“ ein Preisvorteil von mehr als 3.600 Euro ergibt. Wer sich einen der exklusivsten Alfa Romeo der letzten Jahre gönnen will, sollte nicht zu lange warten. Denn die Auflage von 900 weltweiten Exemplaren ist überschaubar. Deshalb der Hinweis: Der Brera Italia Independent kann bei den deutschen Alfa Romeo Händlern ab sofort bestellt werden. Welch ein Weihnachtsgeschenk!

Foto: Alfa Romeo Brera Italia Independent, Preise Alfa Romeo Deutschland.

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design