auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Alfa Romeo Übersicht | Alfa Romeo Archiv | Alfa Romeo Sportliche Eleganz im Internet | Alfa Romeo Performance Wochen |
| Alfa Romeo Renntag | Alfa Romeo IAA | Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio | Alfa Romeo Auto e Moto d'Epoca |
| Alfa Romeo Showroom-Design | Alfa Romeo Bremen Classic |
   
 
 
 
Alfa Spider MY 2008   Alfa Romeo Modelljahr 2008

Alfa Romeo Spider und Alfa Romeo Brera ergonomisch perfektioniert.

Alfa Romeo Modelljahr 2008

Die Schwestermodelle Alfa Brera und Alfa Spider gehören zu den exklusivsten Coupés und Roadstern ihrer Klasse. Als weltweit erste Sportwagen überhaupt werden sie alternativ mit einem extrem drehmomentstarken und sehr sparsamen Turbodieselmotor (154 kW / 210 PS) angeboten. Zum Modelljahr 2008 wurden die Sportwagen sowohl technisch als auch im Hinblick auf ihre Ausstattung weiter perfektioniert. Serienmäßig ist ab sofort das elektronische Sperrdifferential „Electronic Q2“ an Bord. Es verbessert die Handlingeigenschaften der ohnehin agilen Alfa Romeo bei sehr sportlicher Fahrweise. Außerdem verfügen beide Modelle über komplett neu entwickelte Sportsitze.

Darüber hinaus wurden die Wartungsintervalle auf 35.000 Kilometer und die Garantie auf vier Jahre(1) beziehungsweise 200.000 Kilometer verlängert. Parallel zur Markteinführung der aktualisierten Generation können die neuen Modelle zudem ohne Anzahlung und Zinsen finanziert oder geleast werden. Und nicht nur das: Zum Start der Sportwagen in das Modelljahr 2008 hat Alfa Romeo die besonders edle Sonderserie „Edizione“ aufgelegt. Alfa Brera und Alfa Spider sind in diesem Fall stets weiß lackiert und verfügen bereits ab Werk über zahlreiche Sport- und Komfort-Features. Generell gilt für die Ausstattung der Sonderserie: nahezu komplett.

Die neue Sportsitzanlage:
Einen deutlichen Komfortgewinn stellen die komplett neu entwickelten Sportsitze beider Baureihen dar. Die Sitzposition wurde dabei weiter optimiert: Stärker ausgeprägte Wangen sorgen für mehr Seitenhalt, eine geänderte Lehnenkontur unterstützt den Rücken noch besser. Die Kopfstützen der Sitze sind, typisch für die Alfa Romeo Sportwagen, in die Lehnen integriert. Im oberen Bereich der Lehnen befindet sich die eingearbeitete Fahrzeugbezeichnung – „Brera“ respektive „Spider“. Den Alfa Brera kennzeichnet zudem ab sofort ein schwarzer Dachhimmel.

Der aktuelle Alfa Brera:
Preislich startet der Alfa Brera jetzt zum Preis von 31.950 Euro mit einem agilen und 136 kW (185 PS) starken Benziner. Optional ist für dieses Aggregat zudem das automatisierte 6-Gang-Schaltgetriebe Selespeed verfügbar Der Fünfzylinder-Turbodiesel (154 kW / 210 PS) wird ab 35.900 Euro angeboten. Als frontgetriebener Sechszylinder (191 kW / 260 PS) kostet der Sportwagen 37.700 Euro; mit Turbodiesel samt Partikelfilter an Bord sind es 35.900 Euro. Diesel und Sechszylinder lassen sich optional mit der hochmodernen 6-Gang-Automatik „Q-Tronic“ kombinieren, das seine Charakteristik automatisch der aktuellen Fahrweise anpasst.

Der aktuelle Alfa Spider:
Identisch motorisiert wird einer der bekanntesten offenen Zweisitzer aller Zeiten angeboten: der Alfa Spider. Die neue Generation startet zu Preisen ab 33.750 Euro mit einem Vierzylinder-Benzindirekteinspritzer (136 kW / 185 PS). Als Sechszylinder (191 kW / 260 PS), ebenfalls mit effizienter Benzindirekteinspritzung, kostet der Alfa Spider 40.200 Euro. Der Fünfzylinder-Turbodiesel (154 kW / 210 PS) wird zum Preis von 37.500 Euro angeboten. Das automatisierte 6-Gang-Schaltgetriebe Selespeed (Vierzylinder) sowie die komfortable 6-Gang-Automatik „Q-Tronic“ (Diesel und Sechszylinder) sind analog zum Alfa Brera selbstverständlich auch für den Alfa Spider verfügbar.

Die neuen „Edizione“-Modelle:
Perfekt integriert wurden alle Modifikationen des neuen Modelljahres in die exklusiven „Edizione“-Modelle. Sie sind ebenfalls ab sofort bestellbar. Charakteristisch für die Edizione-Modelle des Alfa Spider und Alfa Brera ist die exklusive Lackierung in „Bianco Ghiaccio“, einem neuen Weißton, das besonders hochwertige Exklusiv-Leder „Frau Ò Foligno“ der neu entwickelten Sportsitze (in schwarz oder hell braun) sowie eine außergewöhnlich umfangreiche Serienausstattung.

Darüber hinaus umfasst die Sonderauflage Bi-Xenon-Scheinwerfer, eine Brembo-Bremsanlage vorn und rote Sättel rundum, Bose-Soundsystem, elektrische Sitzverstellung, Sitzheizung, Telematik- und Navigationssystem („Blue&Me Nav“) und eine in dunklem Aluminium ausgeführte Mittelkonsole. Spezifisch auf die Charaktere abgestimmt wurden die serienmäßigen Leichtmetallräder. Der Alfa Spider Edizione wird mit dunkelgrau lackierten Rädern im „8C-Design“ ausgeliefert (18-Zoll); der Alfa Brera Edizione ist dagegen mit Radialspeichen-Rädern im „ti-Design“ (19-Zoll) ausgestattet. Der Alfa Brera Edizione besitzt zudem das Panorama-Dach „Sky View“; er ist in Deutschland zu Preisen ab 39.675 Euro erhältlich, der Alfa Spider Edizione ab 39.905 Euro.

* Preise Alfa Romeo Deutschland, (1) = zwei Jahre Neuwagen-Garantie und zwei Jahre Neuwagen-Anschlussgarantie.

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design